Darf man auf dem Balkon grillen?

Darf man auf dem Balkon grillen oder nicht?

So die Herren, es ist Februar und die kalten Tage sind bald gezählt, der Grill kann langsam wieder hervorgeholt werden. Neue Grillrezepte durchstöbert werden. Nur die wenigsten von uns werden auch im Winter den grill angeschmissen haben, doch nun darf man sich so langsam wieder auf den Geruch von Holzkohle und saftigem Fleisch freuen. Nicht jeder von uns darf einen Garten sein eigen nennen. Wer auf dem Balkon grillen möchte sieht sich nicht selten mißtrauischen Blicken der Nachbarn ausgesetzt. Penetranter Rauch kann so ein Nachbarschaftsverhätlniss schonmal stören.

Balkon Grillen – Lieber Herr Nachbar darf ich bitte?

Naja, es gibt da schon ein paar Dinge, die man abseits der rein formal juristischen Sachlage, beachten kann, um den Nachbarn friedlich zu stimmen. Sinn macht es zum Beispiel vielleicht nicht unbedingt einen Holzkohle Grill zu verwenden. Ein Elektrogrill ist, so finden wir, die bessere Variante für den Balkon. Gut ist auch wenn man den Nachbarn einfach vorher fragt, ob man grillen darf und vielleicht hat man ja sogar noch ein Würstchen übrig, mit dem man die Freude an der Grillsaison auch dem Nachbarn schmackhaft machen kann.

Was kann man noch tun, um das Balkon Grillen nicht zum Ärgernis zu machen.

Sind wir ehrlich, das Hauptproblem ist sicherlich der Rauch, aber auch lärmende Balkongäste können ein Problem für den Nachbarn werden. Vor allem nach dem ein oder anderen Getränk wird es nicht unbedingt leiser auf dem Balkon. Hier gilt es Rücksicht zu nehmen. Nun aber zurück zum Rauch. Manch ein Grill König sticht gerne mit der Gabel ins Fleisch, Fett tritt raus und steigert die Rauchentwicklung, die wir ja eigentlich vermeiden wollen. Auch mariniertes tropfendes Fleisch sorgt für diesen Effekt. Auf Schalen zu setzen, ist sicherlich nicht die schlechteste Idee. Wer übrigens passende Grills für den Balkon benötigt, dem sei an dieser Stelle diese Seite über weitere Infos zu Tischgrills empfohlen. Vor allem für all jene, die über nicht genügend Platz auf dem Balkon verfügen, sollte ein Tischgrill eine gute Option sein.

Ladet doch einfach den Nachbarn zum ersten Grillen ein und trinkt ein Bier auf dem Balkon

Sicherlich gibt es nicht selten diesen einen Nachbarn bei dem Ihr Euch noch so mühe machen könnt, er wird immer etwas zu motzen haben. Hier kann es dann wirklich Probleme mit dem Balkon Grillen geben.

Was sagt denn eigentlich der Gesetzgeber zum Balkon Grillen?

Die Frage „Darf ich auf dem Balkon grillen?“ ist nicht ganz so einfach zu beantworten. So gelten je nach Bundesland unterschiedliche gesetzliche Bestimmungen. Die Frage wie und ob es erlaubt ist auf dem Balkon zu grillen lässt sich also nur mit Blick auf die Landkarte klären. So erlaubt zum Beispiel das Landgericht Stuttgart, dass man drei mal im Jahr auf dem Balkon grillen darf. Andere Gerichte regeln sogar das in Kenntnis Setzen des Nachbarns. So muss dieser also vorab rechtzeitig informiert werden. Frei nach dem Motto: Lieber Nachbar, nur dass Sie bescheid wissen, seine Majestät grillt in zwei Tagen und hiermit sind Sie in Kenntnis gesetzt!