So wirst du zum wahren Gentleman

So wirst du zum echten Gentleman


Machos und Rüpel haben ausgedient. Die Frauen von heute stehen schon lange nicht mehr auf diese Spezies Mann. Vielmehr sind Herren gefragt, die sich gepflegt, freundlich und weltgewandt präsentieren. Der Gentleman hat Hochkonjunktur in der Damenwelt. Und viele Frauen wissen dabei genau, was sie erwarten: einen Mann, der in Bezug auf Erscheinungsbild und Verhalten in seinen Bann ziehen kann.
Keine Frage, so willst du auch sein. Doch was genau ist zu beachten? Wie musst du dich geben? Auf dieser Seite erfährst du alles Wichtige zum Theme „Gentleman sein! Darauf solltest Du achten!“ und erhältst praktische Tipps, mit denen du als Mann von Welt auftrittst.

Ein Gentleman kennt die Benimmregeln

Höflichkeit ist besonders wichtig, wenn du als Gentleman rüberkommen willst. Du solltest also deine gute Kinderstube beachten. Dazu gehört zum Beispiel, auch „Bitte“ und „Danke“ zu sagen. Einfache Aufforderungen solltest du unterlassen. Du sprichst Menschen auf Augenhöhe an und verwendest keinen herablassenden Ton. Fremde Personen siezt du, bis dir das Du angeboten wird. Auch die Regel „Der Esel nennt sich immer zuerst“ ist zu berücksichtigen: Bei Aufzählungen oder Erzählungen nennst du deinen Namen nicht an erster Stelle, sondern an letzter Position.

Umgangssprache meidest du grundsätzlich. Und das gilt nicht nur für das gesprochene Wort. Auch in Textnachrichten per SMS, WhatsApp, in den Social-Media-Netzen oder im Chat legst du Wert auf präzise Formulierungen.
Dafür ist es wichtig, firm in Sachen Grammatik zu sein. Denn ein echter Gentleman verwechselt nicht „als“ und „wie“ und kennt auch den Unterschied zwischen „dasselbe“ und „das gleiche“. Gegebenenfalls musst du auf diesem Feld noch einmal dein Schulwissen aus dem Deutschunterricht auffrischen, um als echter Gentleman unterwegs zu sein und die Damenwelt zu beeindrucken.

Ein Gentleman ist gebildet

Von nachzuholendem Schulwissen kommen wir direkt zu einem ähnlichen Punkt: der Bildung. Du musst dich nicht in allen Wissensbereichen auskennen und ein Mathe-Ass sein, wichtig ist aber, über eine gute Allgemeinbildung zu verfügen. Denn wer sich in der Welt auskennt, der findet sich auch in den Gesprächen auf Partys gut zurecht. Du kannst Diskussionen leiten und durch wichtige Hintergrundinformationen bereichern. So sprichst du in gewählten Worten von deinem Lieblingsbuch, kennst dich mit politischen Entwicklungen aus und bist auch bewandert im Bereich der Kunst.
Übrigens: Bezüglich des Lieblingsbuchs solltest du immer beachten – Lesen macht sexy. Frauen interessieren sich für Männer, die gerne ein Buch zur Hand nehmen. Da kann jeder Playstationzocker oder TV-Junkie einpacken. Und wenn du dich beim nächsten Aufenthalt im Park mit einem Buch auf eine Bank setzt statt mit deinem Handy zu spielen, dann ziehst du garantiert die neugierigen und interessierten Blicke der vorbeilaufenden Damen auf dich.

Ein Gentleman ist geduldig

Wichtig ist auch, als Mann von Welt immer geduldig und zuvorkommend zu bleiben. Das gilt zum Beispiel für den Besuch im Restaurant oder das sonntägliche Essen mit der Großfamilie. Du wartest ab, bis jeder seine Portion auf dem Teller hat und fängst nicht sofort an zu essen. Geduldig und zuvorkommend solltest du auch sein, wenn du dich zusammen mit deiner Partnerin fertig machst für ein schickes Event oder für das Treffen mit den Freunden. Womöglich bist du schneller gestylt als sie. Das ist aber noch lange kein Grund, nun auf die Zeit zu verweisen und ihr Druck zu machen. Gib dich lieber entspannt. Dadurch zeigst du deinen Respekt vor der Frau und kommst weltmännisch daher. Auch beim Date kannst du mit Geduld punkten. Wer direkt kehrt macht, wenn die Dame sich um einige Minuten verspätet, der wirkt wenig gentlemanlike. Warte lieber ein wenig ab. Wahrscheinlich wird die Frau schon bald erscheinen. Ist dies der Fall, sind Vorwürfe aufgrund der Verspätung vollkommen fehl am Platz. Gib dich dann lieber entspannt und lässig. Dieses Verhalten finden Frauen sehr attraktiv.

Ein Gentleman überzeugt mit seinen Tischmanieren

Schmatzen und Sprechen mit vollem Mund sind Tabu – das sollte jeder Gentleman wissen. Stattdessen bewegst du dich sicher auch in vornehmen Kreisen und weist genau, wie du dich bei Tisch zu verhalten hast. Dazu gehört natürlich auch die richtige Wahl des Bestecks. Wenn neben dem Teller aber auf jeder Seite gleich drei Esshelfer zur Verfügung stehen, dann kommt so mancher Herr ins Schwitzen. Du nicht! Denn in solch einer Situation beachtest du einfach die Faustregel: Beim Besteck arbeitest du dich von außen nach innen vor. Du nimmst zu nächst die äußere Gabel und das äußere Messer für den ersten Gang. Dies lässt du nach dem Gang zusammen mit dem Teller abräumen. Nun sind die nächsten beiden Besteckteile dran – und so weiter.

Wichtig ist auch, Messer und Gabel gekonnt zu halten. Die Gabel führst du mit der linken, das Messer mit der rechten Hand. Hier solltest du nicht zu verkrampft zu Werke gehen, sondern einfache Bewegungen ausführen. Damit du auch bei einem asiatischen Menü keine schlechte Figur machst, übst du das Essen mit den Stäbchen. Das mag anfangs ein wenig mühsam erscheinen, wird aber von Versuch zu Versuch besser. Und beim Sushi-Essen kannst du dann mit deinen Skills auftrumpfen.

Ein Gentleman zieht mit seiner Erscheinung in den Bann

Ein besonders wichtiger Faktor ist die Optik. Dabei legst du ein besonderes Augenmerk auf die Kleidung, beachtest aber auch die regelmäßige und gründliche Körperhygiene. Jeden morgen wird geduscht, bevor du aus dem Haus gehst. Der Dreitagebart mag angesagt sein, allerdings achtest du darauf, ihn nicht wild wachsen zu lassen. Wichtig ist, dass er gut konturiert ist und gepflegt aussieht. Das Lächeln ist dein Aushängeschild. Regelmäßiges Zähneputzen nach den Mahlzeiten darf nicht vergessen werden. Vorbildlich sollte auch deine Gesichtshaut aussehen. Raue stellen wirken unschön. Hier greifst du zu Feuchtigkeitscremes. Grundsätzlich sollte es sich herumgesprochen haben, dass eine gut sortierte Auswahl an Pflegemitteln auch in jedes Herrenbadezimmer gehören. So bringst du zum Beispiel deine Haare mit einem Gel in Form. Bei besonders kurzem Schnitt kommt auch der leicht verwuschelte Style sehr souverän rüber.

In puncto Kleidung ist der stilvolle Look ebenso wichtig. Das bedeutet nicht, dass du bei jeder Gelegenheit deinen Anzug aus dem Kleiderschrank holen musst. Allerdings gilt diese Kombination als echter Klassiker und macht es dir leicht, souverän unterwegs zu sein. Vor allen Dingen ein Anzug im klassischen Schnitt steht für Männlichkeit und Geradlinigkeit. Dabei kombinierst du ihn am besten mit einem weißen Hemd. Zu feierlichen Anlässen runden Manschettenknöpfe deinen Style ab.
An heißeren Tagen darf es in der Freizeit aber natürlich auch ein entspannterer Look sein. Hier gibst du dich sportlich. Du kombinierst zum Beispiel ein eng geschnittenes Poloshirt zu einer einfachen schwarzen Jeans. Wichtig ist dabei, dass du souverän auftrittst. Ein aufrechter Gang, ein klarer Blick – auch diese Elemente zeichnen einen Gentleman aus.

Grundsätzliche Tipps für den Gentleman

Neben diesen Regeln gibt es noch verschiedene Tipps, die jeder Gentleman beachten sollte. Wenn du diese Vorgaben einhältst, gelingt der Auftritt als Mann von Welt auf jeden Fall.

Du erscheinst pünktlich

Stau, Verspätung bei der Bahn, schlechtes Wetter – all diese Ausreden zählen. Als echter Kenner planst du eventuelle Verzögerungen ein und bist ein wenig früher am verabredeten Treffpunkt. Denn Pünktlichkeit ist eine Tugend, die du auf jeden Fall verinnerlichen solltest.

Du bist verlässlich

Dein Wort hat Bestand. Wenn du etwas versprichst, dann hältst du es auch ein. Als Gentleman liegt es dir fern, getroffene Verabredungen in letzter Sekunde abzusagen. Was du vereinbart hast, das ziehst du auch durch. Damit sehen alle, dass du zu deinem Wort stehst und man auf dir vertrauen kann.
Zudem ist es ein Zeichen von Anstand, nicht zu fluchen. Beleidigungen und „schmutzige“ Ausdrücke hält ein echter Gentleman lieber zurück.

Ein Gentleman ist ehrlich

Ehrlichkeit ist wichtig. Ein Gentleman redet nicht um den heißen Brei herum, sondern gibt seine Meinung aufrichtig bekannt. Dabei kann er diese aber auch mit triftigen Argumenten stützen. Lügen kommen ihm nicht über die Lippen.

Du nimmst Rücksicht auf andere

Anders als andere Männer, die sich gerne als Raufbold inszenieren, gibst du dich zurückhaltend. Du achtest auf andere Menschen und nimmst Rücksicht. Das gilt auch für die Frau an deiner Seite. Ihr Wohl liegt dir am Herzen.
Und auch für alltägliche Situationen. So stehst du in Bus und Bahn auf, um einer Dame deinen Sitzplatz anzubieten.

Du bist zuvorkommend

Auch wenn es ein wenig aus der Mode gekommen ist, viele Damen finden es noch immer höflich, wenn Er ihnen die Tür aufhält. So hilfst du Ihr beim Aussteigen aus dem Fahrzeug oder beim Betreten verschiedener Räumlichkeiten, indem du ein paar Schritte voreilst und zur Türklinke greifst.
Wird es zur Abendstunde ein wenig kühler, sodass die Dame im Schulterbereich friert, ziehst du als Mann von Welt schnell dein Jacket aus und bietest es ihr an. 

Du bist diskret

Geheimnisse ausplaudern und über pikante Details lästern – das ist nicht deine Welt. Du bist verschwiegen. Schließlich heißt es so schön: Ein Kavalier genießt und schweigt. So hast du auch keinerlei Interesse daran, die Dame deines Herzens vor ihren Freundinnen bloßzustellen. Und wer dir ein ehrliches Geheimnis anvertraut, der kann sich sicher sein, dass es bei dir in guten Händen ist.