Wer eine Rolex Uhr besitzt ist vieles – ganz sicher aber stilvoll!

Kaum ein Objekt gilt in unserer heutigen Gesellschaft als ein größeres Statussymbol als eine Rolex Uhr. Die Uhren von Rolex sind:

  • Stilvoll und elegant
  • Teuer
  • Und symbolisieren hauptsächlich eines: Erfolg!

Natürlich lässt sich darüber streiten, wie viel „Rolex“ eigentlich zu vie istl. Schließlich ist die Linie zwischen erfolgreichem, stilvollem Geschäftsmann und irritierendem Proleten eine feine.

Fakt ist aber: Rolex Uhren begegnen uns überall und sind heute ein fester Teil unserer Gesellschaft! Egal ob als Sponsor berühmter Tennis- oder Golfturniere oder gar in Filmen rund um Macht und Geld – Rolex Uhren sind meistens dabei!

Dabei gibt es natürlich nicht nur ‚eine‘ Rolex Uhr, sondern mittlerweile 14 verschiedene Modelle. Und: wer glaubt eine echte Rolex sei nur etwas für Männer mit Stil täuscht sich! Auch die erfolgreichen Damen dieser Welt setzen nämlich auf das Statussymbol Rolex.

Mit diesem kleinen Beitrag möchten wir ein Stück Uhrengeschichte näherbringen und die Geschichte der Uhr, so wie die verschiedenen Rolex Modelle näher betrachten. Außerdem möchten wir allen Lesern mit Style, die darüber nachdenken, sich eine gebrauchte Rolex zu kaufen, kurz ein paar Tipps an die Hand geben, mit denen ihr eine originale Rolex von einer Fälschung unterscheiden können.

Die Rolex Uhr und ihre besondere Geschichte

Die Geschichte der Rolex Uhr begann vor etwa 112 Jahren im schönen London. Armbanduhren waren zu dieser Zeit längst nicht so etabliert in unserer Gesellschaft, wie sie es heute sind. Viele der Uhren waren ungenau, technisch simpel und vor allem ganz und gar nicht stilvoll. Außerdem präferierten zu dieser Zeit viele die heutzutage nur noch nett belächelte Taschenuhr. Für eine Armbanduhr viel Geld ausgeben? Zu dieser Zeit unvorstellbar!

Ein Mann sah dies jedoch ein wenig anders und so gründete Hans Wilsdorf sein Unternehmen – zunächst nicht unter dem Namen Rolex – mit einer Vision: er wollte Armbanduhren nicht nur verbessern und genauer machen, sondern zu einem echt stilvollen Objekt machen und vollumfänglich in der Gesellschaft etablieren. 112 Jahre später können wir resümieren, dass Herr Wilsdorf sein Ziel erreicht hat. Die Rolex Uhr ist voll in unserer Gesellschaft angekommen!

Angetrieben von dem Bestreben, die Präzision der damaligen Armbanduhren auf ein höheres Level zu heben, konnte die Firma Rolex, als erster Uhrenhersteller überhaupt, die erste wasserdichte Uhr im Jahre 1926 präsentieren.

Auch Rolex‘ Beziehung zum Sport und historischen Events ist eine Lange. So war die Rolex Uhr nicht nur in schnellen Rennwagen mit an Bord, sondern außerdem auch auf dem Gipfel des Mount Everest und im Jahr 2012 sogar am tiefsten Punkt der Erdoberfläche.

Rolex Modelle – welche Rolex Uhr ist die Richtige für mich?

Bei der Auswahl der ersten, eigenen Rolex Uhr spielen in der Regel 3 Faktoren eine tragende Rolle:

  1. Der Preis der Uhr
  2. Der Anlass des Kaufs
  3. Und natürlich der eigene Geschmack

Wie immer bestätigen Ausnahmen die Regel.

Ein Problem, auf dass ihr mit hoher Wahrscheinlichkeit bereits gestoßen seid: ihr findet alle Rolex Modelle atemberaubend und würdet sie am liebsten alle kaufen! Keine Sorge, ihr seid nicht allein! Die Faszination Rolex lässt eben keinen Mann mit Stil kalt.

Jeder, der sich inmitten seiner Tagträume schon einmal auf die Homepage des Uhrenmachers verirrt hat, weiß nämlich: DIE perfekte Rolex Uhr zu finden ist fast unmöglich – und das durchstöbern der Seite nimmt unter Umständen extrem viel Zeit in Anspruch!

Träumen wird ja wohl noch erlaubt sein…

Die Rolex-Kollektion besteht dabei aus den Modellen:

  • Air-King
  • Cosmograph Daytona
  • Datejust
  • Day-Date
  • Explorer
  • GMT-Master II
  • Milgauss
  • Oyster Perpetual
  • Pearlmaster
  • Sea-Dweller
  • Sky-Dweller
  • Submariner (unser persönliches Lieblingsmodell)
  • Yacht-Master
  • Cellini

Alle Rolex Modelle gibt es natürlich in verschiedenen Ausführungen bzw. verschiedenen Preisklassen. Der Preis orientiert sich dabei hauptsächlich an den verwendeten Materialien. Und so kann es durchaus vorkommen, dass zwischen der Standardversion aus Edelstahl und der Ausführung aus Gelbgold eine Preisspanne von bis zu über 20.000 € liegt!

Die Auswahl der richtigen Rolex Uhr ist eben nichts für schwache Nerven!

Ist diese Rolex gefälscht oder nicht? Original Rolex Uhren erkennen!

Seit Jahren hat sich um die Fälschung von Rolex Uhren ein riesiger Markt gebildet, der darauf ausgelegt ist, Rolex-Fans um mehrere tausend Euro pro Uhr zu betrügen. Ob es sich bei der jeweiligen Uhr um eine Original Rolex handelt oder nicht, ist oftmals nur sehr schwer erkennbar. Auch Experten haben bei der Einschätzung ob original oder nicht durchaus Schwierigkeiten eine korrekte Einschätzung abzugeben.

Damit eure erste Rolex Uhr keine gefälschte ist, möchten wir euch an dieser Stelle einige Richtlinien mitgeben, mit denen ihr eine original Rolex von einer gefälschten Ausführung im besten Fall erkennen könnt.

Rolex Uhren und ihr Gewicht

Man muss kein langjähriger Experte sein um zu wissen, dass Rolex Uhren ein gewisses Gewicht auf die Waage bringen. Die Materialien sind hochwertig und reichen von Edelstahl bishin zu Gold. Eine gefälschte Rolex Uhr wird dieses Gewicht im Normalfall nie erreichen. Besonders auffällig wird es, wenn man in der einen Hand eine original Rolex und in der anderen Hand eine gefälschte Rolex hält. Das Gewicht zählt!

Materialien

Stichwort ‚hochwertige Materialien‘: die Rolex Uhr in eurer Hand besteht nicht komplett aus hochwertigem Stahl oder gar Gold? Dann ist sie mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Fälschung, denn: Rolex Uhren gibt es weder mit Plastikteilen, noch mit Aluminiumelementen und schon gar nicht mit einer Glas-Rückseite. Außerdem werden auf original Rolex Uhren – bis auf wenige Ausnahmen – keinerlei Gravuren auf der Rückseite eingefügt – schon gar nicht serienmäßig. Finger weg!

Schaut genau hin: wie groß ist das Datum?

Viele Rolexmodelle haben über dem Datum eine Art „Vergrößerungsglas“, dass den jeweiligen Tag auf das 2,5 fache vergrößert. Bei Fälschungen wird hier anstatt dem entsprechenden Glas oftmals einfach normales Glas eingesetzt. Sieht auf den ersten Blick einer original Rolex zwar verblüffend ähnlich, ist beim zweiten Blick aber recht schnell zu entlarven!

Original Rolex Uhren „ticken und tacken“ nicht!

Ein Prunkstück jeder Rolex Uhr ist das in der Uhr verbaute Uhrwerk. Rolex Modelle glänzen durch Punktgenauigkeit und Präzision. Vor allem aber läuft der Sekundenzeiger flüssig! Ihr zweifelt daran, ob die Rolex in eurer Hand ein Original ist? Dann hebt euch die Uhr zur Sicherheit kurz an das eigene Ohr. Ihr heut ein lautes Ticken? Dann könnt ihr sicher sein, dass es sich bei der Uhr in eurer Hand um keine original Rolex handelt!