4 Gin Getränke, die man als Mann kennen sollte!

Wenn es um das Thema Cocktails geht, gehen die Meinungen zwischen den Männern dieser Welt ziemlich weit auseinander. Die einen behaupten, dass ein gepflegter Cocktail zum gemütlichen „Absacker“ in der Bar des Vertrauens einfach dazugehört. Die anderen glauben, dass ein Cocktail wirklich nur etwas für ganz außergewöhnliche Anlässe sein sollte – bspw. ein Date mit einer tollen Frau – und man als „echter“ Mann auf etwas „hochprozentiges“ oder eben den alten Bekannten, „Bier“ zurückzugreifen hat – am besten gepaart mit einer erstklassige Zigarre natürlich!

Obgleich die Geschmäcker hier weit auseinander gehen, gibt es meist einen gemeinsamen Nenner, der alle Parteien wieder vereint, nämlich Gin. Gin Getränke sind für viele Männer eine mehr als willkommene Abwechslung zum herkömmlichen „Drink-Alltag“. Dabei kann man Gin entweder pur, mit ein wenig Eis gemischt oder in Form eines Gin-Cocktails genießen. Als Konsument des Getränks kommt man hier in beiden Fällen voll auf seine Kosten!

Weil Gin so beliebt – und weil wir Gin natürlich selbst super gerne trinken – möchten wir euch einige Gin Getränke vorstellen, die ihr euch entweder selbst zuhause zusammenmischen könnt oder eben bei eurem nächsten Bar-Besuch probiert.

Der Klassiker ist und bleibt der Gin Tonic

Der Klassiker unter den Gin Getränken ist natürlich – wie sollte es anders sein – der Gin Tonic. Vielleicht allein schon deshalb, weil man bei der Zubereitung nicht viel falsch machen kann und der Cocktail deshalb quasi eine eingebaute „Geschmacksgarantie“ hat – egal, wer ihn zubereitet!

Ein Gin Tonic besteht dabei in der Regel aus:

  • Eiswürfeln
  • einem Drittel Gin
  • zwei Dritteln Tonic
  • Zitronen- oder Limettenzeste

In einzelnen Fällen wird der Gin auch mit einer Gurke bzw. Gurkenscheiben garniert. Das Mischverhältnis kann natürlich den eigenen Bedürfnissen entsprechend angepasst werden. Manche trinken ihren Gin Tonic gerne in einem Mischverhältnis von 50 zu 50. Es kann sich auch durchaus lohnen, mit verschiedenen Gin Sorten zu experimentieren und den herkömmlichen Gin bspw. mal mit einer Flasche The DUKE Gin aus München zu ersetzen. So hält man seine Geschmacksnerven in jedem Fall positiv auf Trap!

Der Gin Basil Smash – ein tolles Getränk für den Sommer

Ein tolles Getränk, vor allem für den Sommer, ist der Gin Basil Smash. Der Gin Basil Smash ist außerdem regelmäßig eines der Gin Getränke, dass auch bei Frauen ganz wunderbar ankommt. Typischerweise besteht dieses Gin Getränk aus folgenden Zutaten:

  • Eiswürfeln
  • Basilikum Blätter
  • 6 cl Gin
  • 2 cl Zuckersirup
  • 2 cl Zitronensaft

Die Basilikum Blätter werden dabei vorab mit dem Zuckersirup in einen Shaker gegeben und entsprechend mit einem Stößel bzw. Mörser verkleinert. Vollendet und serviert wird das Getränk in einem stilvollen Glas.

Ein weiterer Klassiker unter den Gin Getränken – der Gin Fizz

Wenn wir in diesem Beitrag schon über klassische Gin Getränke sprechen, darf der Gin Fizz natürlich nicht fehlen. Dieser Cocktail sollte aber in jedem Fall eher geschüttelt als gerührt werden! Der Gin Fizz besteht aus:

  • Eiswürfeln
  • 5 cl Gin
  • 2 cl Zuckersirup
  • 3-4 cl Zitronensaft
  • Soda

Bis auf das Soda werden die Inhalte in einen Shaker gegeben und ordentlich durchgeschüttelt. Wichtig hierbei ist, dass im Shaker eine Art „Schaumkrone“ entsteht. Das ist der Indikator dafür, dass der Gin Fizz ein guter wird. Serviert wird der Cocktail in einem länglichen Glas und entsprechend der eigenen Bedürfnisse mit Soda aufgefüllt.

Wer ist eigentlich Tom Collins?

Die Geschichte des Gin Getränks, welches auf den Namen „Tom Collins“ hört, reicht bis in das 19. Jahrhundert zurück. Zu dieser Zeit gab es in den Vereinigten Staaten kaum etwas stilvolleres, als fein angezogen in einer schönen Bar an einem Cocktail zu nippen. Über die Entstehungsgeschichte des Cocktails gibt es einige Legenden, wobei keine der Geschichten tatsächlich belegt ist. In den „Tom Collins“ Cocktail gehören:

  • Eiswürfel
  • 5 cl Gin
  • 3 cl Zitronensaft
  • 2-3 cl Zuckersirup

Dieses Gin Getränk wird in der Regel direkt im Glas zubereitet und anschließend, vergleichbar mit dem Gin Fizz, mit Soda aufgefüllt. Auch hier kann man die Menge an Soda an den eigenen Vorlieben hinsichtlich der Stärke des Cocktails orientieren.