Nebeneinkünfte – diese Möglichkeiten gibt es

Sie möchten Ihre Urlaubskasse etwas aufbessern oder einfach etwas Geld zur Seite legen? Dann probieren Sie es mit simplen, aber lukrativen Nebeneinkünften! Eine Möglichkeit, sich mit einem Nebenjob etwas dazu zu verdienen, ist der Aufbau eines passiven Einkommens.

Solche passiven Einkommen bedeuten, dass Sie kontinuierlich Geld hinzuverdienen, ohne aktiv etwas dafür tun zu müssen. Doch ganz so einfach ist es leider nicht. Damit passives Einkommen als Nebenverdienst funktionieren kann, müssen Sie zunächst von Ihrer Seite aus zertifizieren. Geld tatsächlich komplett ohne Aufwand selbst zu verdienen, ist leider weit von jeder Realität entfernt. Das benötigte Investment kann beispielsweise in Form eines finanziellen Investments erfolgen. Sie können aber auch eigene Arbeitszeit investieren, um sich über einen längeren Zeitraum einen Nebenverdienst zu ermöglichen. Welche Möglichkeiten gibt es also?

Carsharing, damit das Auto nicht ungenutzt rumsteht

Ein eigenes Auto zu besitzen kann mitunter ein kostspieliges Vergnügen sein. Neben den Fixkosten für Haftpflichtversicherung, Voll- oder Teilkasko und der Kfz-Steuer fallen regelmäßige Werkstattbesucher für Inspektionen oder Reparaturen an. Zudem müssen Sie den laufenden Wertverlust berücksichtigen. Wenn Sie die anfallenden Kosten jedoch reduzieren möchten, können Sie das eigene Auto auch zum Geld verdienen. Eine dieser Varianten ist das sogenannte Carsharing.

Carsharing-Angebote sind mittlerweile in nahezu allen deutschen Großstädten zu finden. Entsprechend weit verbreitet ist auch die Akzeptanz für diese Mobilitätsangebote. Daher macht es durchaus Sinn, Ihr Fahrzeug für die Zeit, in der Sie es selbst nicht nutzten, anderen zur Verfügung zu stellen. Über Anbieter wie WeShare oder Drivy können Sie durch die Vermietung des eigenen Autos bis zu 800 Euro im Monat verdienen. Die Fahrten werden dabei von namhaften Versicherern versichert, so dass das Risiko für Sie überschaubar bleibt.

Produkt-Tester und Online-Umfragen

Sie alle sind beim Onlineshopping sicher schon darüber gestoßen oder haben gezielt nach Ihnen gesucht: Die Rede ist von Produktrezensionen. Dahinter stecken zahlreiche Produkt-Tester, die ein Produkt, bevor es auf den Markt geht, austesten und prüfen, ob sie ihren Zweck erfüllen. Sie können dabei Produkte von verschiedenen Herstellern nach Hause geschickt bekommen. Nach dem Test, müssen Sie eine Art Rezension schreiben und diese mit dem Unternehmen teilen. Die Bezahlung pro Produkttest hängt dabei stark vom Unternehmen und dem produkt ab. Allerdings können Sie die Produkte in vielen Fällen behalten.

Eine andere einfache Weise, sich nebenbei und ohne großen Aufwand Geld zu verdienen, sind Online-Umfragen. Diese werden von großen Marktforschungsinstituten durchgeführt, für die online immer wieder neue Umfrageteilnehmer gesucht werden. Der Verdienst pro ausgefüllten Fragenkatalog hängt dabei vom jeweiligen Umfrageinstitut ab.

Devisenhandel via Online-Broker

Haben Sie schon mal darüber nachgedacht, Ihre Zeit und Geld mit Devisenhandel zu verbringen? Beispielsweise können Sie über den Forex-Handel, also den Handel mit Währungen, Ihr Geld vermehren. Allerdings geht das nicht einfach so, sondern bedarf reichlich Information und Verständnis der jeweiligen Märkte. Sobald Sie sich aber ausreichend Wissen haben, können Sie dank dem Hebel 1:100 aus kleinem Kapital relativ schnell guten Gewinn erzielen.