Beliebte Reiseziele: Hier macht Deutschland Urlaub

Urlaub ist die schönste Zeit des Jahres. In diesem Punkt sind sich die Deutschen einig. Während es jedoch die einen an feinsandige Südseestrände, auf tropische Inselparadiese oder luxuriöse Kreuzfahrtschiffe zieht, bevorzugen die anderen ein schattiges Plätzchen an einem heimischen See oder im Strandkorb an der Ostseeküste. Urlaub in Deutschland ist so beliebt wie nie. Rund 30 Prozent der Deutschen machen regelmäßig Urlaub in der Heimat. Eine reiche Kulturlandschaft, urbane Städte und romantische Dörfer, Seen und Meer, Berge und Natur – Urlaub in Deutschland verspricht Abwechslung und dennoch weiß man, was man bekommt.

Wer die weite Welt erkunden will, hat die Qual der Wahl. Das Angebot an attraktiven Reisezielen ist quasi grenzenlos. Wohin soll die Reise gehen? Badeurlaub, Actionurlaub oder Städtetrip – wer hier eine Priorität hat, hat den ersten Schritt zum Traumurlaub getan. Mit ein wenig Inspiration lässt sich dann leicht ein passendes Urlaubsziel finden. Spanien, Türkei, Italien oder Malediven? Das sind die beliebtesten Urlaubsziele der Deutschen:

Beliebte Urlaubsziele in Deutschland: Von der Ostsee bis zu den Alpen

Kaum ein Reiseziel lieben die Deutschen so, wie ihr Heimatland. Ob es an der Verbundenheit oder an der Gemütlichkeit liegt – Deutschland ist unbestritten ein attraktives Reiseland. Warum also in die Ferne reisen, wenn das Gute so nahe liegt? Familienurlaub, Wellnessurlaub, Abenteuerurlaub oder Städtetrip – hier lässt sich Urlaub nach jedem Geschmack verbringen. Zum Beispiel auf einem urigen Bauernhof mit vielen Tieren und Wandermöglichkeiten für die ganze Familie, oder an der Ostsee im Strandkorb mit anschließender Wellnessbehandlung für das verliebte Pärchen. Die Nummer eins der beliebtesten Urlaubsziele in Deutschland ist seit Jahren Bayern, dicht gefolgt von der Ostseeküste – nicht nur bei den Deutschen, sondern bei Gästen aus der ganzen Welt. Natürlich stehen aber auch einige Städte auf der Wunschliste Deutscher Urlauber, zum Beispiel Berlin, München, Hamburg oder Dresden. Diese fünf Urlaubsziele in Deutschland sind besonders beliebt:

  1. Berlin: Städtetrip der Superlative

Seit Jahren gehört Berlin zu den angesagtesten Städten Europas. Das liegt nicht nur an ihrem spannungsgeladenen geschichtlichen Hintergrund und dem beinahe unerschöpflichen Angebot an Sehenswürdigkeiten und kulturellen Highlights, sondern vor allem an diesem speziellen morbiden Charme, einer Art „Antischick“, den die weltoffene und multikulturelle Stadt mit Herz vertritt. In Berlin ist jeder willkommen, je unkonventioneller, desto besser. Ein Grund, weshalb sich in den letzten Jahren immer mehr Künstler, Intellektuelle und Querdenker in der hippen Hauptstadt ein neues Zuhause gesucht haben.

Was muss man in Berlin gesehen haben? Beliebte Sehenswürdigkeiten sind das Brandenburger Tor, der Alexanderplatz mit dem 368 Meter hohen Fernsehturm, der Reichstag mit Glaskuppel, Reste der Berliner Mauer oder die Museumsinsel in Berlin Mitte. Viele kommen aber vor allem wegen der Attraktionen jenseits von Mainstream und Touristentempeln nach Berlin. In den kleinen Bars und Cafés in Berlin Kreuzberg schnuppert man echte Berliner Luft und trifft auf ein internationales Publikum, das man in Berlin durchaus als „Einheimische“ bezeichnen kann. Nachts geht es dann in einen der legendären Clubs in Berlin wie zum Beispiel das Berghain, Kater Holzig oder den Club der Visionäre.

2. Schönau am Königssee: Urlaub im Nationalpark Berchtesgaden

Das Kontrastprogramm: Natur pur. Inmitten des Nationalparks Berchtesgaden ragt die faszinierende Bergkulisse des Watzmann empor und bildet einen eindrucksvollen Rahmen um den smaragdgrünen Königssee. Diese eindrucksvolle Kulisse zog in den vergangenen Jahrhunderten bereits viele Künstler an. Am sogenannten Malerwinkel, ein Aussichtspunkt und eine der schönsten Sehenswürdigkeiten der Region, stellten sie ihre Staffelei auf und versuchten sich daran, diese einzigartige Schönheit der Natur aufs Papier zu bringen. Als Tourist hat man es da etwas leichter. Zahlreiche Reisende aus aller Welt halten den „bayerischen Fjord“ jedes Jahr auf Fotos fest. Wanderer erklimmen die steilen Gipfel der Berchtesgadener Alpen. Im Winter wird die Region zum Skiparadies. Die traditionellen Hotels und Gaststätten rund um den Königssee verwöhnen ihre Gäste ganzjährig mit einheimischen Köstlichkeiten und weltoffener Gastfreundlichkeit.

3. Ostseebad Heringsdorf: Beliebtes Reiseziel für Badeurlauber

Das Ostseebad Heringsdorf liegt auf der Insel Usedom. Seit Jahren gehört es zusammen mit dem Timmendorfer Strand, Warnemünde oder Heiligendamm zu den beliebtesten Urlaubszielen an der deutschen Ostseeküste. Was macht die deutsche Ostsee bei Urlaubern so beliebt? Kilometerlange Sandstrände wechseln sich ab mit schroff abfallenden Steilküsten, kleine Fischerdörfer und reetgedeckte Häuser bilden einen gelungenen Kontrast zu den großen Hansestädten der Region – die Ostseeküste punktet auf jeden Fall mit ihrer Vielseitigkeit. Hier können Kulturliebhaber, Badeurlauber aber vor allem auch Familien mit Kindern einen entspannten Urlaub verbringen. Trotz stetig ansteigender Touristenzahlen sind die Preise immer noch moderat. Wer am Ostseebad Heringsdorf ein Zimmer mit Meerblick haben möchte, muss dann doch etwas tiefer in die Tasche greifen und vor allem frühzeitig buchen. Die Hotels in den beliebten Kaiserbädern, zu denen neben dem Ostseebad Heringsdorf auch die Gemeinden Ahlbeck und Bansin gehören, sind über die Sommermonate oft ausgebucht.

4. Hamburg: Städtetrip an das „Tor zur Welt“

 

Warum Hamburg auch das „Tor zur Welt“ genannt wird? Ganz einfach: Der Hamburger Hafen verbindet die Elbmetropole mit 950 Häfen in 178 Ländern und ist damit beim Seegüter- und Containerumschlag die Nummer eins in Europa. Für einen Städtetrip in die Hansestadt sollte man mindestens vier Tage einplanen. Zu den Hauptattraktionen gehören der traditionelle Fischmarkt, der jeden Sonntag rund 70.000 Besucher an die Hafenkante lockt, die berühmte Reeperbahn, auf der sich die wildesten Bars, Kneipen und Theater befinden, die historische Speicherstadt, die nach jahrelangen Bauarbeiten endlich eröffnete Elbphilharmonie und der Hamburger Michel, Hamburgs bekanntestes Wahrzeichen. Wer es etwas ausgefallener mag, besucht das Miniaturwunderland, das die größte Modelleisenbahnanlage der Welt beherbergt. Auf der insgesamt 1.490 Quadratmeter großen Ausstellungsfläche entdecken Besucher amerikanische Großstädte, Österreich, Skandinavien, Deutschland, Italien und vieles mehr – im Kleinformat!

5. München: Südländisches Flair in der Isarmetropole 

 

O’zapft is! Mit diesem traditionellen Trinkspruch wird jedes Jahr im September die Münchner Wiesn eröffnet, Deutschlands größtes Bierfest. Tausende von internationalen Besuchern feiern dann für drei Wochen ein feucht-fröhliches Miteinander. Hotels sind in diesem Zeitraum bereits Monate vorher ausgebucht. Den Rest des Jahres geht es in der Isarmetropole deutlich gemütlicher zu. Ob in einem der zahlreichen Münchner Biergärten, auf einer Picknickdecke im Englischen Garten oder auf einer der Sonnenterrassen an der schicken Maximilianstraße – das südländische Flair der Stadt lässt sich an vielen Orten einfangen. Darüber hinaus bietet München mit seinen berühmten Pinakotheken ein Eldorado für Kunstliebhaber. Technikbegeisterte finden im Deutschen Museum die weltweit größte Sammlung an naturwissenschaftlich-technischen Exponaten – von der Astrophysik bis zur Zellbiologie. Mehr als 700 Jahre war München Residenzstadt der Wittelsbacher. Die Prachtbauten der Herrschaftsfamilie schmücken noch heute die Innenstadt mit ihren breiten Boulevards, triumphalen Bögen und eindrucksvollen Plätzen.

In die weite Welt hinaus: Die beliebtesten Urlaubsziele der Deutschen weltweit

Manche können sich für Urlaub im eigenen Land so gar nicht begeistern. Das Urlaubsziel kann nicht weit genug weg sein von der eigenen Wohnung, dem Arbeitsplatz, dem Alltag. Es müssen schon mindesten zwei Flugstunden dazwischen liegen, oder noch besser: ein ganzer Ozean. Wo reisen die Deutschen hin, wenn sie Urlaub außerhalb der Heimat machen? Bleiben sie Europa treu oder zieht es sie auf ferne Kontinente oder gar ans andere Ende der Welt? Hier sind die Top 5 der beliebtesten Urlaubsziele der Deutschen – weltweit:

6. Mallorca: Die liebste Insel der Deutschen

 

Dass die Baleareninsel seit Jahren den ersten Platz unter den beliebtesten Urlaubszielen der Deutschen belegt, ist kein Geheimnis. Dennoch ist Mallorca für viele nicht mehr als Ballermann und Bierkönig. Wer diese Meinung von der Insel hat, verpasst etwas. Denn Mallorca bietet nicht nur wunderschöne einsame Badebuchten und lebendige kleine Ortschaften fernab des Massentourismus, es lädt mit seiner abwechslungsreichen Naturlandschaft auch Wanderer und Radfahrer zu ausgiebigen Touren ein. Eine der beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten Mallorcas sind die „Cuevas del Drach“, die über einen Kilometer langen Tropfsteinhöhlen an der mallorquinischen Ostküste. Hotels gibt es in allen Preisklassen. Die Anreise mit dem Flieger von Deutschland aus ist komfortabel und preiswert.

7. Sardinien: Eine der schönsten Inseln Italiens

 

Die zweitgrößte Mittelmeerinsel wird auch gerne als die Karibik Europas bezeichnet. Das mag am Klima liegen, das auch im Herbst noch Temperaturen von über 20 Grad verspricht oder an der stattlichen Küstenlänge von knapp 2.000 Kilometern. Sardinien ist ein Paradies für Badeurlauber und Surfer. Einige Strände der Insel zählen zu den schönsten der Welt! Die Mittelmeerinsel bietet aber auch Kulturinteressierten einige attraktive Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel die Nuraghenanlage „Su Nuraxi“, das mittelalterliche Städtchen Castelsardo oder die Grotte di Nettuno, eine Tropfsteinhöhle am Capo Caccia bei Alghero. Viele Hotels und Ferienhäuser auf Sardinien bieten ein Zimmer oder gar eine Terrasse mit Meerblick. Da lässt man sich an einem lauen Sommerabend gern bei einem Gläschen Wein zum Dolce Vita verführen.

8. Kreta: Die beliebteste der griechischen Inseln

 

Kaum eine Insel ist von so vielgestaltiger Schönheit wie Kreta. Beschauliche Dörfer, historische Städte und wilde Schluchten teilen sich zusammen mit schroffen Bergketten und stillen Hochebenen rund 8.261,183 Quadratkilometer Inselfläche. Dazu die viel gerühmte griechische Gastfreundlichkeit und 300 Sonnentage im Jahr und es wird klar, warum Kreta seit Jahren zu den beliebtesten Urlaubszielen der Deutschen gehört. Für alle, denen ein Badetag am feinsandigen weißen Strand zu langweilig ist, bietet Kreta ein besonderes Highlight: einen rosafarbenen Strand. Tatsächlich! Der einzigartige rosa Strand von Elafonissi liegt an der Westküste Kreta auf einer kleinen vorgelagerten Insel. Man kann zu Fuß durch das Meer laufen, um die ca. 100 Meter entfernte Insel zu erreichen. Grund für die außergewöhnliche Färbung des Sandes ist ein nahe gelegenes Korallenriff, von dem kleine Teilchen ans Ufer geschwemmt werden. Eines der kulturellen Highlights Kretas ist der Palast von Knossos, in dem einer Sage nach König Minos regierte.

9. New York City: Städtetrip der Extraklasse

 

Sich beim Anblick der New-Yorker-Skyline einmal ganz winzig fühlen, mit zehn Shoppingbags in der Hand ein Taxi winken oder auf einer der angesagtesten Rooftop-Partys mit den Größen der US-Filmszene anstoßen – wer hat nicht schon einmal von einem Trip nach New York geträumt. Manches wird vielleicht für immer ein Wunsch bleiben. Viele Träume werden in der amerikanischen Ostküsten-Metropole wahr. Bucht man ein Hotel am Time Square, kann man am ersten Tag nach seiner Ankunft direkt zum Empire State Building durchstarten, damit man noch vor den Menschenmassen dort ist. Im Anschluss geht es weiter mit einer Bootstour zur berühmten Freiheitsstatue. Wenn es die Urlaubskasse hergibt, lässt sich Manhattan auch aus der Luft erkunden, bei einem Helikopterflug. Hop-On-Hop-Off-Busse bieten eine günstige Alternative für eine Erkundung der New Yorker Innenstadt. Die Downtown-Tour ist besonders empfehlenswert. Wer jetzt noch Puste hat, schaut noch beim berühmten Time Square und dem Broadway vorbei, bevor das schillernde New Yorker Nachtleben dann zu einer schlaflosen Nacht verführt.

10. Sizilien: Italienurlaub? Am liebsten auf der Stiefelspitze

 

Eine multikulturelle Vergangenheit, die sich noch heute in der Vielfalt der Kulturschätze zeigt, antike Ausgrabungsstätten, aktive Vulkane, mit bunten Häusern behangene Berge, Meer, Wellen, Sand – all das ist Sizilien, eine der schönsten Mittelmeerinseln. Während die einen auf den zahlreichen Wanderwegen durch den Zingaro-Naturpark eine einzigartige Flora und Fauna entdecken, entspannen die anderen an einem der feinsandigen Strände oder üben sich im Jet Ski oder Wasserski fahren. Beliebte Ausflugsziele auf der Insel sind der Ätna und die Alcantara Schluchten, die antike Stadt Syrakus, das sogenannte Tal der Tempel südlich der Stadt Agrigento, die lebendige Stadt Palermo mit ihrer herrschaftlich Arabisch-Normannischen Architektur und ihren kleinen verwinkelten Gassen oder die Äiolischen Inseln Lipari und Vulcano. Die zahlreichen Hotels auf der Insel bieten Übernachtungsmöglichkeiten in allen Preisklassen und Komfortstufen. Viele davon haben sich speziell auf Familienurlauber spezialisiert und versprechen ein buntes Unterhaltungsangebot für Groß und Klein.

Das beste Mittel gegen Fernweh: Mit unserer Übersicht das passende Reiseziel finden

Sind Sie schon im Reisefieber? Wohin die Reise auch gehen soll, in unserer Übersicht finden Sie viele tolle Urlaubsziele für Ihren Traumurlaub. Ob ein Wanderurlaub im Frühjahr, ein Badeurlaub im Sommer, ein Städtetrip im Herbst oder ein Skiurlaub im Winter – stöbern Sie durch unsere Reisetipps und machen Sie den Check: Wertvolle Informationen zum Klima vor Ort, der besten Reisezeit, zu günstigen Hotels und empfehlenswerten Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen bereiten Sie optimal auf Ihre Reise vor.