Urlaub daheim: Mach Deinen Garten zum schönsten Ort der Welt

Die Pandemie wütet seit über einem Jahr. In dieser Zeit haben wir fast alle zu Hause gesessen, um uns und andere zu schützen. Das geht noch eine Weile so weiter. Aber: Frühling und Sommer kommen bald und verwöhnen uns wieder von vorne bis hinten mit Sonnenschein. Wahrscheinlich steigt dann auch bei Dir die Lust, endlich mal wieder zu urlauben. Mit Reisen in 2021 könnte es aber eng werden. Glücklich ist, wer einen Garten hat. Lies weiter, wenn das auch auf Dich zutrifft. Du erhältst gute Tipps, wie das Urlaubsfeeling zu Dir kommt – mit Pool.

Der richtige Pool für den eigenen Garten

Die meisten Urlauber finden sich irgendwann am Wasser wieder. Ein Meer kannst Du Dir nicht nach Hause holen. Du hast stattdessen drei Möglichkeiten, um Deinen Garten mit einem Wasserelement aufzuwerten:

1. Du kaufst Dir ein hübsches Planschbecken.
2. Du legst Dir einen Gartenteich an.
3. Du besorgst Dir einen Pool online bei Pool Systems oder einem anderen Anbieter.

Wahrscheinlich fällt das Planschbecken raus, sonst wärst Du nicht auf dieser Seite. Ein Gartenteich klingt vielleicht langweilig, es gibt aber auch fantastische Schwimmteiche. Ein Pool ist die wohl coolste Lösung. Folgende Poolarten gibt es:

– Aufstellpools für den Rasen
– Einbaupools mit Konstruktion oder Einbau in den Boden
– Stahlwandbecken (mit oder ohne dekorative Ummantelung)
– Styroporbecken

Die richtige Planung für den Pool

Der Pool soll Dich optisch umhauen? Dann solltest Du Dich über Einbaupools informieren. Es gibt viele verschiedene Designmöglichkeiten, da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die Planung kann allerdings kompliziert sein. Informiere Dich zunächst, ob Du überhaupt einen Pool im Garten bauen darfst. Teilweise ist eine Baugenehmigung erforderlich. Informiere Dich bei den Behörden in Deinem Bundesland. Erst wenn die rechtliche Seite geklärt ist, solltest Du mit der Planung beginnen. Denke außerdem daran, dass in Dürreperioden das Befüllen von Pools mit Wasser vorübergehend verboten werden kann.

Der Pool sollte auf ebenerdigen Flächen eingebaut werden. Wähle einen Ort, der in voller Sonne liegt. Es sollten keine Bäume am Pool stehen, das Laub stört. Form und Größe des Pools sollten anhand des Bodens, des verfügbaren Platzes und des eigenen Geschmacks gewählt werden. Um Dich beim Planschen vor Blicken zu schützen, ist ein Sichtschutz eine gute Idee.

Zur Pflege des Pools

Bei der Poolnutzung kommst Du nicht um Hygiene herum. Mit einem Kescher fischt Du Schmutz ab. Einige Chemikalien sind ebenfalls erforderlich, unter anderem Chlor. Eine Abdeckung schützt das Wasser teilweise vor neuer Verschmutzung. Jeder hochwertige Pool umfasst zudem eine Pumpe und Filter, die wartungsanfällig sind. Insgesamt erfordert der Betrieb eines Pools viel Know-how. Setze Dich damit genau auseinander, denn nur dann hast Du viele Jahre Freude an Deiner Investition.

Tipps: Gemütlicher Garten im Lockdown

Ein Pool allein bringt noch kein Urlaubsfeeling. Hier sind noch weitere Ideen:

– Lege Dir einen stilvollen Garten an, lass Dich von einem Landschaftsgärtner beraten.
– Errichte eine Gartenbar und genieße selbstgemixte Cocktails.
– Hol Dir gute Gesellschaft in den Garten.
– Mit sinnlicher Beleuchtung schaffst Du Stimmung.