ClassWatch

Creatin Nitrat – was bringt es wirklich?

creatin nitrat
27 Nov

Seit kurzem gewinnt eine neues Supplement immer mehr an Bekanntheit. D er Name dieses Supplements ist Trentostan-M.

Trentostan-M besteht aus den beiden Hauptstoffen Creatin Nitrat und Arginin Nitrat. Creatin ist, wie du sicherlich weißt, eines der populärsten Supplements seit Jahren im Fitnessbereich.

So gut wie jeder Kraftsportler verwendet Creatin, um sein Muskelwachstum und seine Regenerationszeit zu verbessern. Bis heute gab es schon verschiedenste Formen von dem Standart-Creatin Monohydrat.

Es gibt HCL, Kre-Alkalyn ,AKG. Die Liste könnte man noch um einige weitere verlängern.

Bei dem Trentostan-M Produkt handelt es sich eine neue, ganz andere Form.

Creatin Nitrat. Doch was bringt es wirklich?

Was ist Creatin Nitrat?

Creatin Nitrat ist eine Verbindung aus den Stoffen Creatin und Nitrat. „Normales“ Creatin kennst du wahrscheinlich schon und weißt somit auch, was dieses Produkt im Körper bewirkt. Der Begriff Nitrat sollte für dich hingegen neu sein. Nitrate werden durch die Ernährung aufgenommen. So sind sie unter anderem in Spinat und anderen Lebensmitteln vermehrt enthalten. Früher vertrat man die Ansicht, dass Nitrat nicht gut für den Körper sei. Doch nach zahlreichen Studien und Forschungen, stellt man fest, dass Nitrat sehr hilfreich für den Körper ist und diesen auch beim Muskelaufbau helfen kann.

Was sind aber die konkreten Vorteile des Nitrats?

Vorteile des Nitrats

Nitrate haben eine sehr hohe Bioverfügbarkeit. Dies bedeutet, dass die Nitrate schnell in den Körper gelangen und dort in die jeweiligen Muskelzellen verteilt werden. Ein weiterer Vorteil von Nitraten liegt darin, dass sie sowohl für die Kraft- als auch Ausdauersteigerung führen. Hierbei sollte das Muskelwachstum nicht vernachlässigt werden. Darüber hinaus wirkt das Nitrat innerhalb kürzester Zeit. Dies ist besonders im Training festzustellen. Da sich dort ein enormer Pump bemerkbar machen wird.
Neben diesen kraftsportspezifischen Vorteilen des Nitrats, bietet es grundlegende Vorteile für die Gesundheit. Durch das Nitrate kann der Sauerstoff im Blut schneller und effektiver transportiert werden.

Was ist der Vorteil von Creatin Nitrat gegenüber normalem Creatin?

Eine wichtige Frage. Creatin Nitrat hat im Gegensatz zu normalem Creatin zahlreiche Vorteile. So hat dieses eine bessere Bioverfügbarkeit als konventionelles Creatin. Dies bedeutet, dass man eine geringere Menge an Creatin Nitrat benötigt, um die gleiche oder gar bessereWirkung mit einer höheren Menge an normalem Creatin zu erzielen.

Weiterhin hat Creatin Nitrat durch seine einzigartige Zusammensetzung natürlich auch die Vorteile des Creatins und des Nitrats. Der entscheidende Vorteil von Creatin Nitrat liegt aber darin, dass dieses selbst bei Creatin Non-Respondern wirkt. Non-Responder sind Menschen bei denen ein bestimmter Stoff keine Wirkung zeigt. Durch die bessere Bioverfügbarkeit des Creatin Nitrats, kannst du natürlich effektiver und besser trainieren. Doch was sagen Studien zu der Wirkung von Creatin Nitrat?

Die US-amerikanische Texas A&M University (TAMU) hat sich diesbezüglich mit der Frage beschäftigt, welche Veränderung die Einnahme von Creatin Nitrat im Gegensatz zu der normalen Einnahme von Creatin hat. Hierzu absolvierten alle Probanden eine Übung. Sie sollten alle nach der Einnahme des Stoffes die Übung Bankdrücken absolvieren. Die Forscher stellten fest, dass die Einnahme von Creatin Nitrat eine schnellere Umsetzung des Stoffes zur Folge hat. Dies bedeutet wiederum, dass du besser von der Individuellen Stoffzusammensetzung von Creatin Nitrat profitieren kannst. So gelangt der Stoff sofort in dein Blut und kann von den Zellen verwendet werden. Sowohl bei der einmaligen Einnahme von Creatin Nitrat und der langfristigen Einnahme des Stoffes, muss man keine Bedenken haben. Dennoch solltest du bei der Einnahme darauf achten, dass du eine angemessene Menge des Stoffes zu dir nimmst. Zu viel Creatin Nitrat wird dir nicht helfen. Im Gegenteil es kann sogar zu Unwohlsein führen, was allein durch die hohe Einnahme des Stoffes verursacht wird. Die Studie kam aufgrund all dieser Dinge zu dem Ergebnis, dass Creatin Nitrat effektiver als Creatin Monohydrat ist.

Was meinen andere zu dem Stoff?

Im Internet kursieren zahlreiche Testberichte zum Creatin Nitrat. Tester berichten darüber, dass durch die Einnahme von Creatin Nitrat die Vaskularität gestiegen ist. Die Vaskularität beschreibt die Sichtbarkeit der Adern am Körper. Also bedeutet die Steigerung der Vaskularität eine Verbesserung der Sichtbarkeit der Adern am Körper. Andere wiederum berichten von einem enormen Pump, während des Trainings. Durch die vielseitige Wirkung von Creatin Nitrat, konnten die Verwender ihre Maximalkraft effektiv steigern und auch auf der Waage macht sich die Einnahme in der Regel nach einigen Wochen bemerkbar.

workout mit creatin nitrat

Fazit: Creatin Nitrat – Creatin 2.0?

Kann man schon so weit gehen und sagen, dass Creatin Nitrat das Creatin 2.0 ist?
Creatin Nitrat hat natürlich zahlreiche Vorteile im Gegensatz zu normalem Creatin. Es besitzt eine bessere Bioverfügbarkeit, die ausschlaggebend für die Effektivität des Stoffes ist. Weiterhin hat Creatin durch die Anbindung des Nitrats weitere zusätzliche Vorteile gegenüber konventionellem Creatin. Zwar gibt es bis heute noch nicht so viele Studien, die die Wirkung des Creatin Nitrats belegen, aber die Studien, die Forschungen über Creatin Nitrat durchgeführt haben, beweisen, dass es ein Stoff mit enormen Zukunftspotenzial ist. Ein enormer Vorteil des Creatin Nitrats ist, dass es sogar bei Creatin Non-Respondern wirkt. Dadurch kommen selbst solche Non-Responder in den Genuss der Vorteile von Creatin. Alles in allem sollte man auf jeden Fall die Entwicklung von Creatin Nitrat abwarten und dieses auch mal probieren, um sich von den Vorteilen dieses Stoffes zu überzeugen.

Habt ihr euer Workout hinter euch gebracht? Dann könnt ihr euch mit unserer Kategorie Genießen ja endlich belohnen!

Der Barber Shop – die Wohlfühloase des Mannes mit Stil!

rasiermesser barber shop
27 Nov

Leichter Jazz, dass unverwechselbare Geräusch wenn ein Rasiermesser über die eingeschäumte Haut gleitet, einen Whisky in der Hand und natürlich keine Frauen – meine Herren, willkommen im Barber Shop! Wer sich als Mann mit Stil erholen und verwöhnen lassen möchte, ist hier nämlich genau an der richtigen Stelle gelandet. Zwar wird hier vom Barbier ein etwas anderes Programm aufgefahren als in den Spa’s dieser Welt. Die „Behandlung“ ist aber keineswegs weniger erfrischend.

Dies war jedoch nicht immer so. Zwar pflegte der Barbier schon immer hauptsächlich den Bart- bzw. den Haarwuchs von Männern, war früher aber auch dazu berechtigt Zähne zu ziehen und sogar Aderlässe bei etwaigen Erkrankungen durchzuführen. Ein Besuch beim örtlichen Barber Shop war früher also nicht zwangsläufig mit dem Gedanken verbunden sich verwöhnen zu lassen…

Die Geschichte der Barbier geht dabei weit zurück. So wurde das Handwerk bereits ab ca. 700 n. Chr. – also vor ca. 1317 Jahren (!!!) – ausgeführt. Zwischen den ersten Barbieren der Zeit bishin zu den Menschen, die diesen Handwersberuf heute noch ausführen, hat sich natürlich einiges geändert. Mit der Zeit hat sich der Beruf nämlich stark spezialisiert. Unseres Wissens nach gibt es heute nämlich keinen Barbier mehr, der neben einem stylischen Haarschnitt auch Zahnextraktionen ausführt.

Während der Barbiere dieser Welt vor allem um das Mittelalter besonders litten – der Handwerksberuf des Barbier galt zu dieser Zeit als ganz und gar nicht angesehener Beruf – ist die Nachfrage nach „echten“ Barber Shops vor allem in den letzten 5 Jahren wieder stark angestiegen.

Wolltet ihr schon immer mal wissen, was sich hinter dem Begriff Barber Shop verbirgt oder gar selbst einen Barber Shop besuchen? Dann wird euch dieser Beitrag gefallen, da wir einen kurzen Überblick über die Faszination Barber Shop und euch die Basics näher bringen möchten. Für eure nächste Rasur mit Stil!

barber shop einrichtungBarber Shop Einrichtung: was in keinem Barber Shop fehlen darf!

Ganz klar: keine Barber Shop Einrichtung dieser Welt ist wirklich komplett ohne das ikonische, in blau und weiß getauchte, stets von oben nach unten rotierende „Barber Shop Schild“. Bereits hier an der Außenfassade beginnt die richtige Barber Shop Einrichtung, denn: was für die einen Läden dieser Welt das Schaufenster ist (bzw. war), ist für die Barber Shops dieser Welt dieses ikonische Schild. Schon vor dem Betreten des Ladens hat daher jeder Barber Shop ein ganz besonderes Flair!

Das ist natürlich noch längst nicht alles. Mit dem Betreten eines Barber Shops geht es nämlich erst richtig los! Dabei war der in der Einleitung angesprochene Whisky ganz und gar kein Witz. Dieser fließt in einem guten Barber Shop nämlich zu jeder Tageszeit. Schließlich besucht Man(n) den Barber Shop unter anderem für ein gepflegtes Gespräch unter Männern – und da gehört ein guter Whisky eben dazu.

Wer bereits in mehreren Barber Shops war weiß: jeder Shop ist ganz individuell, nach den Präferenzen des Besitzers, eingerichtet. Wie auch ein Mann mit Stil, hat jeder Barber Shop dieser Welt einen ganz eigenen Charakter!

Trotzdem gibt es in der Barber Shop Einrichtung ein paar gemeinsame Nenner, die in der Regel in jedem Shop anzutreffen sind. Neben dem ikonischen Herrenfriseurstuhl sind das außerdem der Rasierpinsel, das Rasiermesser und natürlich das wohlduftende After-Shave. Lässt man sich die Haare frisieren, wird man spätestens nach dem Haarschnitt außerdem die fast schon ausgestorbene Haarpomade antreffen! Männer Herz was willst du mehr?!

Herrenfriseurstuhl

Das zentrale Element eines klassischen Barbers Shops bzw. der Barber Shop Einrichtung ist natürlich der Herrenfriseurstuhl. Unvergessen sind die Szenen diverses Filme – bspw. dem Poker Film Rounders mit Matt Damon und Edward Norton – in dem die Hauptdarsteller während einer Gesichtsrasur sich eine Auszeit gönnen und ihre nächsten Pläne besprechen.

Im gemütlichen Herrenfriseurstuhl ist das Motto: zurücklehnen und wohlfühlen! Ob ihr auch aus dem Herrenfriseurstuhl heraus euer Männergespräch fortführen wollt ist euch überlassen. Schweigen ist bekanntlich gold. Vor allem wenn der eigene Barbier mit seinem Rasiermesser an eurem Hals arbeitet.

Der Rasierpinsel

Die wichtigsten Komponenten für eine erfolgreiche Rasur sind zum einen die Pre-Shave Lotion und zum anderen der frisch vom Barbier angemischte Rasierschaum. Ersteres wird meist zunächst aufgetragen, ehe das Gesicht mit einem warmen Handtuch bedeckt wird. Ein klasse Gefühl!

Der Rasierschaum wird nach diesem ersten Schritt aufgetragen. Die Mixtur für den perfekten Rasierschaum wird dabei in einen Becher gegeben, ehe der Rasierpinsel diese Mixtur, kombiniert mit einem Tropfen heißem Wasser, aufmischt. Rasierpinsel gibt es dabei in verschiedenster Beschaffenheit in unterschiedlichen Preisklassen.

Die Idee hinter dem Rasierpinsel Einsatz ist dabei simpel: die Borsten des Pinsels reichen im Gegensatz zur eigenen Hand bis unter das letzte Barthaar. So kann das Gesicht komplett mit Rasierschaum bedeckt werden und die Barthaare entsprechend aufweichen. Vor allem aber wird die ganze Haut durch diese Prozedur weicher und ist so besser auf die Strapazen der bevorstehenden Klingenrasur vorbereitet.

Das Rasiermesser

Liebe Männer mit Stil, hier trennt sich die Spreu vom Weizen!

Während man die ersten Steps der Rasur auch selbst zuhause ausführen kann, wird es beim Einsatz des Messers schon etwas komplizierter bzw. gefährlicher. Der Spruch „scharf wie eine Rasierklinge“ kommt schließlich nicht von ungefähr!

Der richtige und vor allem gefahrenlose Rasiermesser Einsatz braucht Jahre lange Übung und vor allem viel Geduld! Während dieser Übungsphase lernt der Barbier, jeden Millimeter des Rasiermessers effektiv einzusetzen. Wenn man es so nimmt, wird das Rasiermesser zum dritten Arm des Barbiers!

Dabei sind die verschiedenen Abschnitte des Gesichts verschieden schwer zu rasieren. Während der Backenteil noch als leichterer Gesichtsteil gilt, ist der Teil unter der Nase und der Teil am Kinn am schwersten!

Die Übung mit einem Luftballon und entsprechendem Rasierschaum ist übrigens kein Mythos! Tatsächlich ist dies einer der Wege, die der Barbier zum Erlnen seines Handwerks nutzt. Alle die von dieser Übung fasziniert sind oder sie gar selbst ausführen möchten können sich über dieses Video gerne vorbereiten!

rasiermesser barber shop

 

Das After-Shave

Um die strapazierten Poren nach der Rasur wieder zu schließen, wird in irgendeiner Form immer ein Aftershave verwendet. Viele Barbiers arbeiten auch an dieser Stelle mit warmen und sogar kalten Handtüchern. Letzteres versetzt die Poren auf dem Gesicht in eine Art „Schock“ und schließen die Poren damit.

Der Teil „Gesichtsmassage“ wird von verschiedenen Barbiers verschieden intensiv ausgeführt. Während die Einen sagen, dass dies zum Service heutzutage absolut dazugehört vertreten andere Barbiers den Standpunkt, dass diese Praktiken noch nie Teil eines „echten“ Barber Shops waren und deshalb nach wie vor nicht reingehören. Vor allem aber deshalb, weil eine Massage des Gesichts nach dem Rasieren die Poren wieder öffnet und die Haut dadurch anfälliger für Infektionen werden lässt.

Ein Barbier kann mehr als nur rasieren!

herren frisur barber shopBarbiers sind nicht nur Meister der Bartrasur, sondern auch im schneiden von stylischen Frisuren. Egal ob Under- oder Sidecut: in einem Barber Shop bekommt ein Mann mit Stil genau das was er braucht!

Übrigens: auch beim Haarschnitt arbeiten die Barbiere gerne mit Rasiermessern! Neben den Konturen ist er zurzeit sehr trendig einen Strich in das eigene Haar zu rasieren und so den Look des Undercuts zu verstärken. Wer sich inspirieren lassen möchte, kann gerne auf unserem Pinterest Profil vorbeischauen und sich von unserer Pinnwand „Barber Shop Inspirationen“ neue Ideen zum nächsten Haarschnitt holen!

Abgerundet wird der neue Haarschnitt mit der sog. Haarpomade. Die Haarpomade selbst war dabei eigentlich schon so gut wie von der Bildfläche verschwunden. Total „In“ war sie in den 20er Jahren in der sog. „Rock’n’Roll Ära“. Damals brachte die Haarpomade nämlich die Mähne der Herren in Form und natürlich ordentlich zum Glänzen. Elvis lässt grüßen!

Wenn ihr wie wir seid, dann habt ihr jetzt auch Lust auf einen Besuch in einem klassischen Barber Shop bekommen! Egal ob über die beeindruckende Barber Shop Einrichtung, die Rasierpinsel oder das Werkzeug eines Barbier, dass Rasiermesser: ein echter Barber Shop weiß immer zu beeindrucken!

Für einen Mann mit Stil ist der Besuch in der Männer Wohlfühloase ein absolutes muss! Wir wünschen euch eine entspannte Rasur!

Bücher für Männer – Ego is the Enemy

bücher für männer
25 Nov

Während viele Bücher für Männer sich mit der Optik bzw. dem äußeren Erscheinigungsbild des Mannes beschäftigen, verlagert das Buch Ego is the Enemy von Ryan Holiday den Fokus nach innen, in die tiefste Gedankenwelt des Mannes. Der Feind wird dabei schon beim Lesen des Titels ersichtlich – das gute, alte Männer Ego!

Anstatt Fragen wie „Mit welchem Style kann ich die Frauen dieser Welt am besten beeindrucken?“ zu erörtern, legt der Bestselling Autor Ryan Holiday den Finger nämlich tief in die Wunde und erörtert in dem flüssig geschriebenen Buch Grundsatzthemen, die jeden Mann bewusst oder unterbewusst beschäftigen.

  • „Erkenne ich die Chancen, die mir meine jetzige Lebenssituation täglich gibt?“
  • „Wieso habe ich nicht den Erfolg, den ich eigentlich haben möchte?“
  • „Wie gehe ich mit den Rückschlagen meines Lebens um?“

Die Tiefgründigkeit dieser Fragen macht deutlich: dies ist nicht einfach eines der vielen Bücher für Männer! Die Beantwortung dieser Fragen erfordert eine ehrliche Einschätzung seiner jetzigen Lebenslage, eine lückenlose Auflistung der eigenen Fähigkeiten und Fehler und visionäre Denkerqualitäten – denn nur wenn Man(n) tatsächlich ein Bild davon hat, wo er hin will, kann er eines Tages auch wirklich dort ankommen. Das Männer Ego wird in diesem Buch ohne Rücksicht auf Verluste heruntergebrochen!

Ego is the Enemy – Gliederung

Mit seiner kompakten Größe und seiner überschaubaren Seitenzahl von 220 kann dieses Buch problemlos an einem Wochenende gelesen werden. Wer genau wissen möchte, wie lange er zum Lesen dieses Buches benötigt, kann dies gerne hier nachprüfen. Ein gut gemeinter Rat: nehmt euch zum Lesen dieses fantastischen Buches Zeit! Mit seinen tiefgründigen Fragen, Tipps und Weisheiten ist das Buch unserer Meinung nämlich keines, dass einfach im „vorbeigehen“ gelesen werden sollte. Der Kampf gegen das Männer Ego ist schließlich kein einfacher!

bücher für männer

Part I – Aspire

Nach den einleitenden Worten wird schon auf der ersten Seite des ersten Abschnitts klar: hier geht es ans Eingemachte!

Der Autor verschwendet keine Zeit mit unnötig in die Länge gezogenen Geschichten und aufbauenden Worten. Die erste Frage, die sich der Leser wohl oder übel stellen muss: wie sehen meine Ziele im Leben (eigentlich) aus und wieso erreiche ich diese nicht?!

Wer jetzt glaubt, dass das Buch anfängt die Gründe in der unmittelbaren Umgebung zu suchen, liegt falsch! Wir und unsere vom Männer Ego getriebenen Verhaltensweisen sind das Problem!

Wir reden an den Stellen, an denen wir nicht reden sollten. Hören an den Stellen, an denen wir zuhören sollten, nicht zu und arbeiten an den Stellen, an denen wir hart arbeiten sollten nur halbherzig oder im schlimmsten Fall gar nicht! Ohnehin kann uns sowieso niemand etwas sagen, vor allem nicht jemand, den wir aus unserer Sicht als niederrangig ansehen.

Beim Lesen des ersten Abschnittes bekommt Man(n) fast einen Schock. Unglaublich, dass ein Autor, der uns nicht kennt, so viele zutreffende Dinge über uns sagen kann. Das Männer Ego spricht wohl eine universell anerkannte Sprache…

Part II – Success

Der Kern des Buches Ego is the Enemy ist das Thema Erfolg – und alles was dazugehört!

Wie schaffen wir es in den wichtigen Bereichen unseres Lebens langfristig erfolgreich zu werden? Wie können wir unsere Karriere auf das nächste Leven heben? Und vor allem: was sind die tatsächlichen Prioritäten in meinem Leben?

Obgleich es zunächst einfach erscheinen mag die Antworten auf diese simpel scheinenden Fragen zu finden, belehrt uns der Autor eines besseren. Je stärker ausgeprägt das Männer Ego, desto verschwommener die Antwort zu den jeweiligen Fragen!

In diesem Abschnitt des Buches wird der Grundstein zum Erfolg gelegt, indem klare Antworten auf die oben genannten Fragen gefunden und die nötigen Schritte zum Erfolg definiert werden. Viele Stellen im Buch sind besonders interessant, weil man als Leser mit großer Sicherheit selbst schon einmal in der jeweilig beschriebenen Situation war. Beim Reflektieren wird einem deutlich wie vergangene, vom Männer Ego getriebene, Entscheidungen die Gegenwart beeinflussen können.

Part III – Failure

Was andere Bücher für Männer gekonnt umschiffen, bringt Ego is the Enemy ohne Kompromisse auf den Punkt: egal was wir in unserem Leben angehen, wir werden zumindest teilweise darin versagen! Die Frage ist also nicht, wie wir diese Momente überspielen, sondern wie wir wieder aufstehen, aus ihnen lernen und die gezogenen Schlüsse auf unserem weiteren Weg gekonnt einsetzen!

An diesen unvermeidlichen Stellen brauchen wir kein Mitleid von anderen. Wir brauchen einen Plan, eine glasklare Vision, die stark genug ist um uns zum Aufstehen zu motivieren und die Herausforderungen auf dem Weg zum Ziel vollumfänglich anzunehmen. Diesem riskanten Vorgehen steht natürlich das Männer Ego im Weg. Das Ego will uns beschützen und uns vor den peinlichen Nebeneffekten des Misserfolgs bewahren. Was uns das Männer Ego natürlich nicht mitteilt, ist das wir auf diesem Weg unsere Ziele im Leben vielleicht nie erreichen werden.

Unser Ego ist wahrhaftig unser größter Feind!

männer egoUnser Fazit – Ego is the Enemy sollte jeder Mann gelesen haben!

In der Kategorie Bücher für Männer ist dieses Buch ganz weit oben anzusiedeln!

Flüssig geschriebenen, schnörkellos und immer zum Punkt zeigt uns der Autor wie wir unseren größten Feind, nämlich uns selbst, besser kennenlernen und langfristig bekämpfen können.

Gerade Männer, die gerne Bücher aus dem Bereich der Selbstentwicklung lesen, werden dieses Buch von Ryan Holiday lieben! Ego is the Enemy ist auch deshalb ein ganz, ganz heißer Lesetipp und gehört deshalb definitiv auf den Nachttisch des Mannes mit Stil!

 

Die besten Cocktails – 5 Männer Cocktails für den Mann mit Stil!

die besten cocktails
25 Nov

Ein Mann mit Stil genießt ab und an gerne ein paar leckere Cocktails in guter Gesellschaft. Was gibt es auch entspannteres, als gut gekleidet, mit ein paar seiner besten Freunde, im stilvollen Ambiente die besten Cocktails des Hauses zu probieren?

Bars waren schon immer ein Ort, an dem Menschen zusammenkommen um sich in entspannter Atmosphäre auszutauschen. Die Geschichte der Bars geht weit zurück und beginnt mit der Kolonisation Amerikas. Die Bars von damals waren im Vergleich zu heute zwar eher bescheiden und hatten eine stark limitierte Auswahl an Getränken. Dafür waren sie aber schon damals eine absolute Notwendigkeit! Sie waren nämlich der Zufluchtsort für Goldgräber, Siedler und Trapper. Diese führten generell ein hartes und vor allem isoliertes Leben. Mit seiner Erfindung wurde die Bar nicht nur ein Zufluchtsort für diese Gruppe, sondern ein Phänomen, dass sich seither auf den ganzen Welt verbreitet hat!

Gab es in den ersten Bars zunächst nur Bier, Wein und sog. „strong waters“ kamen mit den Jahren vermehrt sog. „mixed drinks“ hinzu. Einen Meilenstein in der Mixkunst setzte der Urvater der Barkeeper, Jerry Thomas, der die Schier unendliche Menge an Cocktails kategorisierte und zu einem Buch zusammenfasste. Dies schuf nicht nur Übersicht, sondern überlieferte der Nachwelt quasi die besten Cocktails der damaligen Zeit. Viele dieser Cocktails sind heute noch der absolute Standard in jeder Bar!

männer cocktails männer cocktail

Gibt es den perfekten Männer Cocktail?

Stichwort „unendliche Menge an Cocktails“: wie findet Man(n) eigentlich den perfekten Männer Cocktail auf der Cocktailkarte? Nicht selten verliert man sich auf der viel zu groß scheinenden Cocktailkarte und ordert statt eines echten Männer Cocktails doch etwas weiblich pinkes. Das muss nicht sein! Deshalb werden wir euch in diesem Beitrag 5 leckere Cocktails vorstellen, die aufgrund ihrer Geschichte und Zusammensetzung definitiv in die Kategorie echter Männer Cocktail einzuordnen sind. Für alle Männer, die gerne selbst leckere Cocktails mixen, haben wir die Rezepte der Cocktails beigefügt.

die besten cocktailsMänner Cocktail #1: Whisky Sour

Der Klassiker unter den Männer Cocktails! Das Rezept:

  • Saft einer halben Zitrone
  • ein wenig Zucker
  • ca. 50ccm Whisky

Den Mixbecher mit einigen Eisstückchen (fein gehackt!) befüllen und die Mixtür kräftig schütteln. Die Mixtur wird passend in einem Whisykglas mit einer halben Scheibe Zitrone serviert!

Männer Cocktail #2: Martini Dry

Geschüttelt, nicht gerührt, wird der Martini Dry serviert! Leckere Cocktails haben oft eins gemeinsam: sie sind einfach zu mixen. So auch der Martini Dry! Das Rezept:

  • man nehme einen Spritzer Orangen-Bitter
  • 1/3 französischen Vermouth dry
  • 2/3 Dry Gin

Im Mixglas wird das Ganze mit 3 Eisstückchen vermischt, bevor es ins Cocktailglas gegeben wird. Garniert wird das ganze mit einer Olive.

Männer Cocktail #3: Old Fashioned

Dieser Whisky Cocktail hat es in sich! Besonders beliebt bei den Männern der Schöpfung, wird der Cocktail wie folgt zusammengestellt:

  • in ein Whiskyglas gibt man zunächst drei Spritzer Angostura
  • als nächstes fügt man einen Teelöffel feinen Zucker hinzu
  • gefolgt von drei Teelöffeln Trinkwasser
  • nun wird solange gerührt, bis sich der Zucker auflöst
  • als nächstes wird das Glas Whisky samt einer Kirsche hinzugefügt
  • hinzu kommen noch eine halbe Scheibe Orange und ein größeres Stück Eis

Umrühren, servieren, fertig!

Männer Cocktail #4: Stinger

Ein Männer Cocktail der kräftigeren Sorte ist der sog. Stinger. Das Rezept:

  • ein Halb Cognac
  • ein Halb weißen Pfefferminz

Gemischt wird das Ganze in einem Mixbecher mit 4 Stückchen Eis. Serviert in einem Cocktailglas.

Männer Cocktail #5: Daiquiri

Wenn es um die besten Cocktails für Männer geht, darf der Daiquiri natürlich nicht fehlen! Der beliebte Cocktail besteht aus folgenden Zutaten:

  • Zwei Drittel Bacardi Rum
  • ein Sechstel Zitronensaft
  • ein Sechstel Zuckersirup

Die Mixtur in einem Mixbecher und 3 Stücken Eis „durchmischen“ und danach in einem Cocktailglas servieren.

Unser Fazit: einfache Cocktails sind die besten Cocktails!

Cocktails gibt es mitterlerweile fast schon zu viele! Die besten Cocktails bleiben aber nach wie vor einfache Cocktails. Diese Rezepte haben sich über die Jahrhunderte bewährt, sind relativ einfach selbst zu machen und halten immer das, was sie versprechen.

Obgleich wir euch diese 5 Männer Cocktails wärmstens empfehlen, raten wir davon ab, alle an einem Abend zu probieren! Männer Cocktails in erhöhter Quantiät verursachen nämlich Kopfschmerzen. Und als Mann mit Stil habt ihr am Tag danach sicherlich wichtigere Termine, als verkatert im eigenen Bett liegen zu bleiben. Mit der richtigen Disziplin beim Verkosten bleiben leckere Cocktails auch tatsächlich lecker!

In diesem Sinne sagen wir: Cheers! Genießt die Cocktails!

Cocktails sind nicht euer Ding? Dann probiert doch einen ungarischen Wein! Kombiniert mit dem richtigen Buch für Männer kommt ihr auch auf diesen Weg zu eurem Abend mit Stil!

Ungarischer Wein – ein außergewöhnliches Geschenk!

ungarischer wein außergewöhnliches geschenk
23 Nov

Egal ob für den besten Freund, für einen treuen Geschäftspartner oder gar den Schwiegervater – als Mann mit Stil schenkt man am liebsten ein außergewöhnliches Geschenk! Gerade unter diesem Aspekt sind ungarische Weine nicht nur ein gern gesehenes Geschenk sondern für erfahrene Weintrinker auch eine willkommene Abwechslung. Ob man sich nun für einen Tokajer Wein oder den sog. Stierblut Wein entscheidet: mit diesem Geschenk macht man jedem Beschenkten eine Freude!

Gerade auf dem deutschen Markt hatten es ungarische Weine allerdings nicht immer einfach. Denn für viele war und ist Ungarn nach wie vor ausschließlich ein beliebtes Urlaubsziel. Dabei hat ungarischer Wein durchaus etwas zu bieten.

Ungarischer Wein im Zeitraffer

Obgleich ungarische Weine erst in den letzten Jahren wieder auf deutschen Regalen zu finden ist, haben die Winzer Ungarns eine Geschichte, die mehrere Jahrhunderte zurückliegt. Wein und Ungarn, dass gehört schon irgendwie immer zusammen.

Nicht nur die Qualität, auch die Vielfalt ungarischer Weine wird von Weinkennern schon immer geschätzt. Trotzdem büßten die ungarischen Winzer samt ihrer Weine viele Sympathiepunkte während der kommunistischen Regimes ein. Mit Beginn der Ungarischen Volksrevolution im Jahre 1956 konnten die ungarischen Staatsbürger ihre Freiheit zwar zurückgewinnen – der Wein und dessen Reputation litten aber noch lange unter den Nachwirkungen dieser Zeit. Ungarischer Wein galt fortan nämlich nicht mehr für Qualität, sondern wurde nur noch mit Quantität in Verbindung gebracht.

Aus diesem Tief konnte sich die ungarische Weinindustrie in den letzten Jahren dank harter Arbeiter und einem offensiv überzeugtem Auftreten der örtlichen Winzer allerdings allmählich befreien. Nun zeigen die wunderschönen Berghänge und die weltbekannten Weinbaugebiete wieder regelmäßig, was sie in sich haben. Ein kleines Happy-End also und für allem für uns Männer mit Stil äußerst interessant.

ungarische weine tokajer wein

Tokajer Wein

Einer der berühmtesten Weine der Welt ist nach wie vor der Tokajer Wein. Weinkennern und Genießern ist der Weißwein schon immer ein Begriff und ein gern gesehener Gast bei etwaigen Dinner-Partys.

Tokajer Wein gibt es in den verschiedensten Ausführungen, wobei die berühmtesten Sorte mit Sicherheit nach wie vor der Tokaji Aszú ist. Dieser Süßwein glänzt nicht nur mit einem außergewöhnlichen Herstellungsverfahren sondern vor allem mit seiner süß-fruchtigen Note. Gerade letzteres macht diesen Tokajer Wein besonders bei den Frauen dieser Welt äußerst beliebt.

Stierblut Wein

Wem die ungarische Bezeichnung Egri Bikavér nicht geläufig ist wird den Rotwein spätestens unter seinem deutschen Namen Erlauer Stierblut erkennen. Der beliebte Rotwein kommt aus dem Norden Ungarns aus der kleinen Stadt Eger. Weinkenner schätzen den charakterstarken Wein aufgrund seines Aromas und dem samtigen Abgang.

Kleiner Geheimtipp: wer einen besonderen Urlaubsort sucht, sollte dieses kleine, aber dennoch geschichtsträchtige, Städtchen unbedingt auf seine „Bucket List“ setzen. Neben köstlichen Weinen und gutem Essen hat das kleine Städtchen nämlich außerdem eine Burg, die jeder reiselustige Gentleman gesehen haben sollte! Außerdem kann man bei einem Besuch in einer der vielen gemütlichen Weinstuben einkehren und den Stierblut Wein direkt vor Ort verkosten. Win-Win also!

Unser Fazit

stierblut wein außergewöhnliches geschenkIhr sucht ein außergewöhnliches Geschenk für einen besonderen Anlass? Ungarischer Wein wird den Beschenkten in keinem Fall enttäuschen. Gerade in der Vorweihnachtszeit sind ungarische Weine nicht nur eine nette Abwechslung zu den herkömmlichen Weihnachtsgeschenken, sondern eine echte Option.

In diesem Sinne wünschen wir euch ganz viel Spaß beim Schenken und hoffen natürlich, dass ihr euer außergewöhnliches Geschenk, gemeinsam mit dem Beschenkten, vor einem gemütlichen Kaminfeuer genießen könnt! Hoch lebe ungarischer Wein!

 

 

 

Snooker spielen – die Freizeitbeschäftigung der Gentlemen von heute?

snooker spielen
20 Nov

Was brauchen Männer mit Stil? Natürlich eine Sportart, die mindestens genauso stilvoll ist und dazu noch Spaß macht!

Eine der stilreichsten Sportarten ist sicherlich die Sportart Snooker. Nicht umsonst ist Snooker auch als „Gentlemen’s Sport“ bekannt. Egal ob Kleidung der Spieler, Umgang mit dem Schiedsrichter oder Feiern eigener Siege – Snooker spielen bedeutet immer, das richtige Maß an Korrekt- und Beherrschtheit an den Tag zu legen. Snooker spielen eben nur die wirklichen Gentlemen!

Dabei birgt das Spiel vor allem für die Anfänger unter uns einiges an Frustpotential. Der Snookertisch ist um einiges größer als ein Billardtisch. Außerdem haben die 6 Taschen lediglich einen Durchmesser von ca. 90mm. Zum Vergleich: bei Billardtischen beträgt der Durchmesser immerhin zwischen 125-135mm – also gute 3-4cm mehr!

Wer sich von diesen Fakten trotzdem nicht vom Snooker spielen abhalten möchte, sollte sich unseren kleinen Beitrag zum Thema Snooker mit all seinen Regeln und Kniffen durchlesen. Erst dann seid ihr nämlich komplett für die Snookerwelt gewappnet!

Snooker Regeln 101

Im Vergleich zu den Regeln im Billard sind die Snooker Regeln zwar sicherlich komplex, aber keinesfalls unmöglich zu verstehen!

Eröffnet wird das Spiel über den Münzwurf durch den Schiedsrichter. Wie auch beim Fußball, darf der Sieger des Münzwurfs darüber entscheiden welcher von beiden Spielern das Spiel eröffnet. Ein Spieler gewinnt, wenn er in einem Frame mehr Punkte sammelt als sein Kontrahent.

Der elementarste Punkt der Snooker Regeln: bei jedem Stoß muss ein Ball auf dem Snookertisch berührt werden! Dabei „versenkt“ man abwechselnd eine rote und eine farbige Kugel. Wird eine rote Kugel versenkt, bleibt sie bis zum Ende des Frames in der Tischtasche. Versenkt ein Spieler eine farbige Kugel, wird diese vom Schiedsrichter auf ihren festen Platz auf dem Tisch zurückgesetzt. Sobald ein Spieler es nicht schafft eine Kugel zu versenken, ist sein Kontrahent an der Reihe.

Ein wichtiger Teil der Snooker Regeln sind außerdem die Fouls. So zählt es als Foul, wenn:

  • die falsche Kugel getroffen wird
  • die Kugeln auf dem Tisch komplett verfehlt werden
  • die Kugeln auf dem Tisch mit der eigenen Hand oder der eigenen Kleidung berührt werden.

Der Schiedsrichter ist für die Einhaltung der Snooker Regeln zuständig, heißt: ob ein Foul begangen wurde oder nicht, entscheidet alleine er. Jedes Foul zieht außerdem Strafpunkte nach sich. Begeht man also ein Foul, werden einem zwischen vier und sieben Punkten abgezogen. Neben der Snookertisch Maße kommt also außerdem dieses Element des Spiels erschwerend hinzu!

Selbstverständlich zählen auch grobe Unsportlichkeiten als Foul und können nicht nur zum Frame-, sondern auch zum kompletten Spielverlust führen. Wer den Sport verfolgt wird aber wissen, dass es beim „Sport der Gentlemen“ zu weitaus weniger groben Unsportlichkeiten kommt wie beispielsweise beim Fußball. Spielausschlüsse stehen beim Snooker also keinesfalls auf der Tagesordnung.

snooker regeln

Snookertisch Maße

Wer nur Billardtische kennt, der wird von der Snookertisch Größe erstmal geschockt sein. Dieser ist im Vergleich zum herkömmlichen Billardtisch nämlich riesig! Ein Snookertisch hat in der maximal Version von 12 Fuß nämlich die Maße 1,79m x 3,57m (!). Zum Vergleich: der herkömmliche 9 Fuß Billardtisch hat die Maße von 2,54m x 1,27m. Im Vergleich zum Snookertisch sind diese Werte fast schon süß. Die Snookertisch Maße beweisen mal wieder: „Size does matter!“

Spielt ihr mit dem Gedanken, einen Snookertisch in eurer „Männerhöhle“ zu integrieren? Dann solltet ihr in anbetracht der Snookertisch Maße ordentlich Platz mitbringen! Damit ihr problemlos spielen könnt, solltet ihr mindestens einen Platz von 5m x 7m reservieren. Habt ihr diesen Platz zur Verfügung, dann kann die Konstruktion eurer Mancave ja beginnen.

Und auch gewichtstechnisch hat es ein Snookertisch in sich. So kann ein Tisch schon mal um die 1500 Kilo wiegen. Um dieses „Biest“ in eure Männerhöhle zu befördern braucht ihr im Fall der Fälle also sicherlich mehr als einen kräftigen Freund.

Snooker Kugeln

Snooker Kugeln – in der korrekten Bezeichnung übringens Snooker Bälle genannt – haben einen Durchmesser von 52,5mm. Dabei wiegen Snooker Bälle typischerweise zwischen 130-150 Gramm. Vergleichen wir Snooker Bälle mit Billardkugeln, werden wir auch hier Unterschiede finden. Billardkugeln sind mit einem Durchmesser von ca. 57mm nämlich fast 5mm größerals Snooker Bälle. Auf die Waage bekommt eine Billardkugel immerhin 170 Gramm.

Ein komplettes Set Snooker Kugeln besteht aus insgesamt 22 Bällen. Die Aufteilung der Snooker Bälle sieht dabei wie folgt aus:

  • 15 Kugeln aus dem Set sind rot. Diese Snooker Kugeln haben im Spiel einen Wert von 1-Punkt
  • jeweils ein Ball ist gelb (2 Punkte), grün (3 Punkte), braun (4 Punkte), blau (5 Punkte), rosa (6 Punkte) und schwarz (7 Punkte)
  • die letzte der Snooker Kugeln ist die Weiße. Diese wird Cue Ball genannt ist laut Regelwerk die einzige Kugel im Spiel, die vom Snooker Queue des jeweiligen Spielers berührt werden darf.

Zum Vergleich: ein komplettes Set Billardkugeln besteht aus insgesamt 16 Bällen, wobei eine davon auch hier die weiße Kugel ist. Im Gegensatz zum Snooker, sind die Bälle beim Billard nicht nach Farben, sondern nach Nummern geordnet (Nr. 1 bis Nr. 15).

Snooker Queue

Ganz klar: im Profibereich wird jeder Snooker Queue an die individuellen Bedürfnisse des jeweiligen Spielers zugeschnitten.

Im Regelfall ist ein Snooker Queue zwischen 1,40m und 1,50m lang. Die Mindestlänge eines Snooker Queue liegt bei immerhin 91cm. Besonders beim Queue ist das Holz, aus dem es gefertigt wird. Aufgrund der Strapazen, die ein Snooker Queue aushalten muss, wird dieser nämlich aus vergleichsweise sehr hartem bzw. robustem Holz gefertigt.

Ein Snooker Queue besteht dabei immer aus zwei Teilen. Diese zweie Teile werden vom Spieler vor jedem Spiel zusammen und nach jedem Spiel auseinander geschraubt. Transportiert werden die Queues üblicherweise in der dazugehörigen Tragetasche.

Preislich kann ein Snooker Queue u. U. sogar bis zu mehrere Tausend Euro kosten. Hier kommt es immer darauf, wie exklusiv die verwendeten Materialien sind.

Was bedeutet Snooker eigentlich?

Wer Snooker bereits kennt weiß, dass das Spiel neben Präzision – man beachte die Taschendurchmesser und die Snookertisch Maße – auch stark von Taktik geprägt ist. Ein wichtiger Bestandteil hiervon sind die sog. Safetys.

Einen Safety spielt man dann, wenn man die eigene Serie nicht weiter fortsetzen kann. Das Weiterspielen ist bspw. dann zu riskant, wenn keine freie Kugel mehr auf dem Tisch liegt oder der nächste Stoß zu lang – und deshalb eben zu riskant – ist.

Bei einem Safety versucht man den Cue Ball so abzulegen, dass der Kontrahent einen möglichst schweren Einstiegsstoß bekommt. Kommt der Kontrahent an den Tisch, muss er zuerst immer eine rote Kugel anspielen. Ein guter Safety „versteckt“ die weiße Kugel also so, dass das Anspielen der roten Kugel im besten Fall unmöglich gemacht wird.

Ist der Safety so gut, dass der Gegenspieler die nächste Kugel nur über eine oder gar mehrere Banden anspielen kann, spricht man vom sog. Snooker. Snookern heißt im Grunde also nichts anderes, als seinem Gegenspieler das „Snooker Leben“ über gut gespielte Safetys schwer zu machen. Jedes Foul zieht nämlich Strafpunkte nach sich und so kann es sein, dass man mit einem gut gespielten Safety das ganze Spiel gewinnt, da der Gegner aufgrund der vielen das Frame rein mathematisch gar nicht mehr gewinnen kann. Snooker spielen ist eben doch nicht ganz unkompliziert! Vor allem in anbetracht der Snookertisch Maße kann es nämlich bei jedem gut gespielten Safety ein extreeeeeem langer Weg zur nächsten richtigen Snooker Kugel werden!

Unser Tipp – Snookertisch Maße ignorieren und im Winter fleißig Snooker spielen!

Nachdem ihr die Snooker Regeln nun kennt, könnt ihr mit dem Snookern nun loslegen! Gerade zur Winterzeit, wenn es mangels gutem Wetter an Freizeitaktivitäten fehlt, empfiehlt es sich die Sportart der Gentlemen mal selbst zu probieren.

snookertischLasst euch von der Snookertisch Größe nicht einschüchtern und versucht euch schon zu Beginn an die Snooker Regeln zu halten. Nur so macht das Snooker spielen nämlich wirklich Spaß! In kürzester werden euch die Snookertisch Maße, die Snooker Kugeln/ Snooker Bälle und natürlich der Snooker Queue vor keine Probleme mehr stellen. Im Gegenteil!

Mit ein wenig Übung und ganz viel Geduld werdet ihr (hoffentlich) in kürzester Zeit die ersten Fortschritte in eurem Spiel sehen und das Spiel der Gentlemen mit all seinen Facetten genießen können. Wir wünschen euch auf dieser Reise natürlich ganz viel Spaß und vor allem ganz viel Ausdauer!

 

 

Undercuts Männer – Die Undercut Frisur und die Sidecut Frisur. So gehts.

undercut frisur, sidecut, undercuts männer
19 Nov

Was ist der Undercut? Die etwas andere Kurzhaarfrisur.

sidecut männerDer Undercut für Männer wie man ihn heute kennt hat vielerlei Facetten. Während Mann früher gerne Gel und Co für den männlichen Look a la Mafia verwendete, so sind es heute Undercut und Sidecut, die unseren Männerstil prägen. Der Undercut ist ein Phänomen, das uns durchaus bekannt vorkommt.  Denkt man zum Beispiel an die 80er Jahre mit Depeche Mode und Co., so ist der Undercut auch ein Style, den man schonmal gesehen hat. Meist kommt diese Männerfrisur daher, indem die Haare an den Seiten extrem kurz geschoren getragen werden. Während die Haare oben deutlich länger getragen werden, so dass die oberen Haare meist eher locker und eben nicht gegelt über die kurzen Haaren fallen. Wer sich Fußballer, Pop Stars und Sternchen anschaut, wird schnell sehen, dass wer hip sein will, Undercut trägt.

Der Bart – das perfekte Pendant zum Undercut.

classwatch bartwuchsmittel testJustin Bieber ist hier vielleicht nicht das beste Beispiel. Doch wer kennt ihn nicht, den Man aus der Werbung, dessen Haare an den Seiten geschoren, oben lang sind, während sein Vollbart, im Bestfall noch mit grauen Strähnchen ihn männlich daherkommen lassen. Während auf den Laufstegen einst eher Knabenhafte Männermodels gefragt waren und auch noch sind, sind es in TV und Werbung inzwischen zunehmend die Typen im Baumfäller Stil, die das Bild prägen. Der Bart gehört zum einfach dazu, wenn wir über Männerfrisuren reden.

VORTEILE DES UNDERCUTS

Die Vorteile des Undercuts liegen wortwörtlich auf der Hand: Durch den Kontrast zwischen Ober- und Unterkopf sieht der Undercut immer gestylt aus und muss nur per Hand und Haarwachs (oder Matt Paste) in Form gebracht werden. Das lässt sich binnen einer Minute erledigen – egal, ob man sich im heimischen Badezimmer befindet oder spontan mit Kollegen zum After-Work Drink aufbricht. Wer mehr Zeit einplant, kann seinem Undercut mit Föhn und Schaumfestiger noch einen Volumen-Kick geben. Wie auch bei anderen Kurzhaarfrisuren sollte der Undercut alle vier bis fünf Wochen aufgefrischt werden, um seine markanten Konturen zu bewahren.

Auch der Sidecut sollte beim Thema Männer Frisuren Erwähnung finden

sidecutWas ist überhaupt ein Sidecut?

Bei dieser Männerfrisur werden die Haare ähnlich wie beim Undercut an der Seite kurz rasiert. Allerdings ist es beim Sidecut nur eine Seite, die geschoren wird, während das Deckhaar über die jeweils andere Seite zu kämmen. Auch ein Pony kommt hier teilweise zum Einsatz. Manch ein Mann lässt das Deckhhaar auch über die rasierte Seite fallen.

Ist doch eigentlich auch egal..

Auch das kommt recht gut. Am Ende ist es egal, wie Ihr Eure Haare tragt, solange Ihr Euch wohl damit fühlt. Jeder Jeck ist anders und nichts wirkt besser auf andere als das Wohlfühlen in der eigenen Haut. Dennoch hoffen wir, dass wir jenen, die über einen Undercut nachdenken ein paar Infos geben konnten.

 

Bücher für Männer – How to Win Friends and Influence People

bücher für männer how to win friends and influence people dale carnegie
19 Nov

Bücher für Männer zu finden ist nicht einfach! Täglich erscheinen mehrere Tausend neue Männer Bücher und jedes Exemplar verspricht dem Mann von heute eine Art „Wunderheilung“ auf dem vom Buch behandelten Teilgebiet. Unsere Zeit ist knapp und viele dieser Männer Bücher sind nicht billig. Für welches sollte Man(n) sich also entscheiden? Was macht ein gutes Buch für Männer aus?

Ein gutes Buch für Männer hilft dem Mann bei hauptsächlich einer Sache: ein noch besserer Mann zu werden! Schließlich weiß ein Mann mit Stil sich nicht nur richtig zu kleiden. Auch das benehmen gegenüber seinen Mitmenschen – Mann wie Frau – beherrscht ein Mann mit Stil wie kein anderer!

Nicht jedes Buch für Männer hält, was es verspricht. Während sich viele Männer Bücher mit den neuesten Anmachsprüchen und Frauentechniken beschäftigen, ist Dale Carnegie ein Herr der alten Schule. Mit seinem Bestseller How to Win Friends and Influence People – der deutsche Titel des Buches lautet Wie man Freunde gewinnt: Die Kunst, beliebt und einflussreich zu werden – hat er einen Meilenstein im Bereich der Selbstentwicklung gelegt. Das Buch von Dale Carnegie wurde seit seiner Erstausgabe im jahr 1936 (!) mehrere Millionen Mal verkauft und galt damals ebenso wie heute als Guideline für echte Gentleman und Männer mit stil!

Mit diesem Beitrag möchten wir euch eine kleine Zusammenfassung über das so beliebte Buch für Männer geben und euch den Grundtenor des Buches näher bringen. Alles mit dem Ziel unseren Lesern mit Stil das richtige Lesematerial an die Hand zu geben!

buch für männer how to win friends and influence people

Dale Carnegie – How to Win Friends and Influence People

Eines möchten wir vorwegnehmen: das Buch von Dale Carnegie beschäftigt sich nicht mit der gekonnten Manipulation seiner Mitmenschen! Diese Information ist wichtig, denn viele springen bereits beim Lesen des doch sehr provokant gewählten Buchtitels ab. Während viel Bücher für Männer bewusst dieses Ziel verfolgen, möchte dieses Buch etwas ganz anderes: dem Leser Methoden an die Hand zu geben, mit denen er es schafft mit seinen Mitmenschen zu „klicken“.

Die im Buch beschriebenen Methoden sind dabei zeitlos! Das Buch selbst ist dabei in Vier Bereiche gegliedert. Der Autor selbst empfiehlt an mehreren Stellen, dass Buch nicht auf einmal zu „verschlingen“, sondern sich Zeit mit dem Lesen zu lassen. Dies soll sicher stellen, dass die Prinzipien des Buches vollständig beim Leser wirken und sich in das Unterbewusstsein einpflanzen.

Wer möchte, kann unter https://www.howlongtoreadthis.com/ prüfen, wie lange er für das Lesen von How to Win Friends and Influence von Dale Carnegie ca. benötigt.

How to Win Friends and Influence People – Part 1

Im ersten Teil des Buches werden die Fundamente des Umgangs mit unseren Mitmenschen gelegt. Für Männer mit Stil ist das oberste Kredo: Nettigkeit! Ein echter Gentleman kritisiert weder seine Mitmenschen, noch verurteilt er sie. Außerdem sollte ein Mann mit Stil vor allem eins nicht: jammern!

How to Win Friends and Influence People – Part 2

Für uns persönlich war der zweite Teil des Buches derjenige, der das ganze zu einem richtigen guten Buch für Männer macht! Der Autor klärt in diesem Abschnitt elementar wichtige Fragen wie:

  • Wie sorge ich dafür, dass der erste Eindruck stimmt?
  • Wie werde ich zu einem guten und vor allem interessanten Gesprächspartner?
  • Wie werde ich für meinen Gegenüber interessant?

Die Infos zu diesen drei Fragen helfen uns Männern in jeder Lebenslage! Egal ob beim ersten Date, beim Verhandeln mit einem potentiellen Geschäftspartner oder Smalltalk mit den Schwiegereltern: stimmt der erste Eindruck und können wir uns umgehend als interessanter Gesprächspartner beweisen, ist der Rest des Gesprächs überhaupt kein Problem.

How to Win Friends and Influence People – Part 3

Zugegebener Maßen, die Überschrift zum dritten Abschnitt klingt mit „How to Win People to Your Way of Thinking“ nicht nur ein wenig manipulativ. Liebe Männer mit Stil, lasst euch auch an dieser Stelle nicht vom Titel täuschen! Anstatt hinterlistiger Manipulationsmethoden bekommt man auch in diesem Kapitel werthaltige Weisheiten geliefert!

In diesem Teil des Buches wird nicht nur erörtert wie man die Kooperation seiner Mitmenschen bekommt – kleiner Tipp: nicht über Drohungen und Geschrei – sondern der Autor gibt mit gut gewählten Storys einen Einblick darüber, wie man sich verhalten und was man aus Sicht des Autors tun muss, um den ersten Schritt zu einer echten Führungspersönlichkeit zu machen.

How to Win Friends and Influence People – Part 4

Auch der letzte Teil des Buches gibt einen Einblick in die Welt einer Führungspersönlichkeit. Jeder, der bereits in irgendeiner Form Menschen führen dürfte, wird die typischen Tücken dieses oft herausfordernden Jobs kennen. Wie bekomme ich mein ganzes Team dazu, in eine Richtung zu rudern? Wie sorge ich dafür, dass meine Anweisungen vollständig von der jeweiligen Personen angenommen werden? Und vor allem: wie kritisiere ich meine Team Mitglieder richtig, ohne dafür verachtet zu werden?

Unser Fazit: ein richtig gutes Buch für Männer!

Wenn es um gute Bücher für Männer geht, kommt man um den Klassiker von Dale Carnegie kaum herum! Kaum ein Buch im Bereich der Selbstentwicklung verbindet so gekonnt Wissen, Weisheiten und eine gute Story. Dabei beweist der Autor an jeder Stelle des Buches extrem viel Charme! Bei den Büchern von Dale Carnegie hat man als Leser nie das Gefühl, es würde jemand auf einen von oben herab sprechen. Vielmehr kommt einem das Lesen der Bücher vor, als würde der eigene weise Onkel oder Opa aus dem Buch seines Lebens vorlesen. Sympathisch, aber trotzdem immer „straight to the point“. bücher für männer dale carnegie

Wer seine „Reise“ Bücher für Männer beginnen möchte, der hat mit How to Win Friends and Influence People definitiv ein gutes Buch für Männer gefunden!

Wieso ihr als Mann mit Stil, neben dem richtigen Buch, außerdem einen Humidor benötigt, lest ihr hier. Und auch zur Geschichte der Herren Fliege könnt ihr auf Classwatch einiges erfahren!

Ihr seid auf Pinterest? Dann folgt uns und teilt eure Inspirationen mit uns! Wir freuen uns auf euch!

 

Styling 101 – die Herren Fliege unter der Lupe

herren fliege classwatch
18 Nov

Als modebewusster Mann hat man es wahrlich nicht einfach. Täglich werden wir mit aktuellen Trends, neuen „must haves“ und neuen Männermagazinen konfrontiert. Ist man dann auch noch auf Pinterest oder Instagram unterwegs, kann es durchaus sein, dass man ganz ungewollt mehrere Stunden mit dem Sammeln von neuen Style Inspirationen verbringt. Männer mit Stil müssen eben in vielerlei Hinsicht leiden…

smoking mit fliegeWas auffällt: die Herren Fliege ist in den letzten Jahren immer öfter in den entsprechenden Mode Magazinen und Instagram Accounts anzutreffen. Das altbewährte Stück ist nämlich wieder voll im Trend! Wurde sie früher nur zu festlichen Anlässen mit Smoking oder Frack getragen, wird die Herren Fliege heute fast täglich in jeder Lebenslage „gerockt“.

Dabei sind es bei weitem nicht nur die Männer, die auf die Fliege setzen! Denn sowohl die Fliegen für Männer als auch die Fliegen für Frauen sind zurzeit voll gefragt!

Der perfekte Anlass also, um einen kurzen Artikel zur Herren Fliege zu schreiben. Schließlich wollen Männer mit Stil nicht nur gut aussehen, sondern im Fall der Fälle auch etwas über ihr Outfit erzählen können. Schauen wir uns die Geschichte der Herren Fliege etwas genauer an.

Die Geschichte der Herren Fliege

Die Herren Fliege, so wie wir sie kennen, hat im Volksmund nicht nur einen, sondern gleich mehrere Namen parat, so z. B.: Querbinder, Selbstbinder, Schlips, Schleife oder auch Mascherl in Österreich.

Die Geschichte der Herren Fliege geht weit zurück und beginnt tatsächlich schon im 17. Jahrhundert (!). So waren es ursprünglich die Kroaten – damals als extravagante Frauenhelden verschrien – die den Querbinder auf ihren Pferden damals zunächst nach Frankreich brachten. Die Frau des damaligen französischen Kaisers, Ludwig XVI., war so sehr von den extraordinären Halstüchern angetan, dass Sie kurzerhand beschloss, die Querbinder selbst tragen zu wollen und um einige eigene Ideen weiter zu entwickeln.

Wie so oft war auch in diesem Fall nicht ein Mann, sondern eine Frau mit Stil die Trendsetterin. Der Querbinder war geboren!

Fortan waren Herren Fliegen ein fester Bestandteil der Herren – und zeim Teil auch Fraun – Garderobe. Gefertigt wurden die Querbinder typischerweise aus edlen und vor allem teuren Seiden. Die besten Stoffe waren für die Oberschicht der Gesellschaft gerade gut genug. Wie so oft, etablierte sich der Selbstbinder erst viele Jahre nach seiner ursprünglichen Einführung in der kompletten Gesellschaftsschicht. In den ersten Jahren war er ausschließlich der Oberschicht der Gesellschaft vorenthalten.

What goes up…

Ihren Höhepunkt erlebte die Herren Fliege ab dem Jahr 1920. Für die Amerikaner waren die Jahre zwischen 1920 und 1930 eine ganz besondere Zeit. In den „Boom“ Jahren der amerikanischen Wirtschaft stiegen die Gehälter, schicke Restaurants und noble Nachtclubs sprießen aus dem Boden soweit das Auge reichte.

Ebenfalls auf dem Vormarsch war zu dieser Zeit der Smoking mit Fliege. Für Männer mit Stil führte kein Weg am schwarzen Smoking mit weißem Hemd und schwarzem Querbinder vorbei. So war es kaum verwunderlich, dass die ersten Prominenten wie Frank Sinatra und Winston Churchill damit begannen, den Selbstbinder ganz selbstbewusst bei öffentlichen Auftritten zu tragen. Damals wie heute waren die Prominenten Menschen unter uns die einflussreichsten Trendsetter. Und so etablierte sich nicht nur der Querbinder, sondern das heute noch so beliebte Outfit Smoking mit Fliege.

querbinder

Must come down…

Nach dem rasanten Aufschwung der Herren Fliege kam der ebenso rasante Abschwung. Und so wurde die Herren Fliege von der als förmlicher erachteten Krawatte verdrängt. Galt der Querbinder vor allem zwischen der Zeit von 1920-1930 als extravagantes Mode Accessoires, wurde sie ab den 50er Jahren von immer weniger Männern getragen. Das Frack und der Smoking mit Fliege waren zwar immer noch schön anzuschauen, aber längst kein modisches Ausrufezeichen mehr.

Der Hauptgrund dafür war, dass sich der Querbinder in einer ganz anderen Gruppe etablierte. So waren es ab den 50er Jahren oftmals Buttler und Kellner, die in ihrem Anzug und dem dazugehörigen Selbstbinder ihre Arbeit verrichteten. Dies führte dazu, dass die Gesellschaft den Querbinder als extravagantes Kleidungsstück ablehnte und Jahrzehnte lang auf die Krawatte umstieg.

Die Herren Fliege im Jahr 2017 – wieder voll im Trend!

Wie so oft in der Modewelt, war die Dürreperiode dieses besondere Herren Accessoires noch lange nicht das Aus! Denn mit der Zeit kam natürlich auch die Herren Fliege wieder voll in den Trend! So konnten Modeinteressierte in den letzten 5-7 Jahren deutlich die Renaissance des Querbinders beobachten.

selbstbinderZurecht? Das muss jeder stilbewusste Mann für sich selbst entscheiden. Fakt ist, dass die einst klassische Herren Fliege mittlerweile in allen Formen und Farben erhältlich ist. Egal ob mit Sternen, Kreisen, Punkten oder wilden Mustern: wer eine ganz bestimmte Fliege sucht, wird sie im Großteil der Fälle auf jeden Fall finden.

Wurde die Fliege früher nur zu ganz bestimmten Anlässen getragen, ist sie heute ein flexibel einsetzbares Accessoires im Männer Kleiderschrank. Ob zur Hochzeit des besten Freundes, zur Party am Wochenende oder zum Instagram Snapshot kombiniert mit Jeanshemd – mit dem passenden Querbinder macht Man(n) immer eine gute Figur!

Lasst euch dabei nicht von der ewigen Legende „Fliegen sind so schwer zu binden“ beeinflussen. Mit ein wenig Übung lässt sich der Selbstbinder ebenso leicht binden wie jede herkömmliche Krawatte! Mit dieser kleinen Videoanleitung seid ihr in Null Komma nichts „professionelle Fliegenbinder“ und stilvolle „Smoking mit Fliege“ Träger.

Ihr besitzt noch keine Herren Fliege? Smoking mit Fliege ist für euch (noch) kein Thema? Dann wird es aber Zeit! Lasst euch auf unserem Pinterest Kanal von unseren Pinnwänden inspirieren und teilt euer Lieblingsmotiv mit der Classwatch-Community!

Checkt außerdem unseren letzten Beitrag zum Thema Humidor! Was ein Humidor ist und wieso diese „Wunderbox“ ein elementar wichtiger Teil für jeden Zigarrenfan ist lest ihr hier. Möge der Stil mit euch sein!

Wieso ein Humidor zum Mann mit Stil einfach dazugehört!

humidor
17 Nov

Wenn es um Männer mit Stil geht, fallen den meisten Menschen zu diesem Thema ohne zu zögern drei Sachen ein: ein gut geschnittener Smoking, eine feine Fliege und natürlich eine Zigarre in der rechten Hand.

Wer hat es nicht vor Augen? Das Bild eines gut gekleideten Mannes in einem markanten Chesterfield Style Sofa sitzend. Während dicker Rauch an die Decke des Zigarrenclubs steigt und im Hintergrund leichter Jazz zum gedämmten Licht läuft drehen die Herren ihre Zigarre langsam in ihren Händen umher. Zigarre rauchen ist nicht nur stilvoll, sondern seit jeher etwas ganz Besonderes!

Natürlich muss man nicht unbedingt im örtlichen Zigarrenclub seine tägliche Zigarre zu sich nehmen – die Wahrscheinlichkeit ist sogar groß, dass ihr in eurem Umkreis keinen dieser fein eingerichteten Clubs finden werdet. Schließlich kann man eine feine Zigarre auch in guter Gesellschaft in seinen eigenen vier Wänden genießen.

Doch wie steht es eigentlich um die korrekte Lagerung von Zigarren? Hier kommt der sogenannte Humidor ins Spiel! Dieser hilft leidenschaftlichen Zigarren-Fans seit seiner Entwicklung durch Zino Davidoff nämlich dabei, die eigenen Zigarren im besten Fall über Jahre hinweg unbeschadet zu lagern.

Dieser Beitrag wird euch erklären was ein Humidor ist, wie dieser besondere „Behälter“ funktioniert und was einen guten Zigarren Humidor ausmacht. Wieso das wichtig ist? Schließlich möchte man seinen Gästen als Mann mit Stil eine gute Zigarre anbieten können, oder? Und das ist nur in Kombination mit einem guten Zigarren Humidor möglich!

humidor was ist das

Humidor – was ist das?

Humidore sind Behälter, in dem Zigarren adäquat gelagert werden können. Dies ist die wahrscheinlich einfachste Definition und wird jedem Zigarren-Liebhaber unter euch schon geläufig sein.

Beschäftigt man sich aber etwas genauer mit diesen Behältern – oder hat man gar mal einen dieser Humidore in der Hand gehabt bzw. geöffnet – wird man recht schnell merken, dass Zigarren Humidore keine einfachen „Schachteln aus Holz“ sind.

Ein qualitativ hochwertiger Zigarren Humidor besteht nämlich nicht etwa aus irgendeinem Holz, sondern aus dem Holz der sogenannten spanischen Zeder. Außerdem enthält jeder Humidor ein eigenes Befeuchtungssystem, welches mit Hilfe von Acrylpolymeren oder Schwämmen betrieben bzw. befeuchtet wird. Abgelesen wird die Luftfeuchtigkeit im Zigarren Humidor über das sogenannte Hygrometer.

Was macht ein Humidor eigentlich genau?

Jetzt wo wir wissen, aus welchen Bestandteilen ein Zigarren Humidor besteht, können wir uns im nächsten Schritt um die Frage kümmern, welchen Zweck die Zigarrenbehälter eigentlich genau erfüllen. Was an dieser genialen Konstruktion führt dazu, dass die in ihr aufbewahrten Zigarren auch noch nach Monaten genießbar sind während andere, nicht korrekt gelagerte Zigarren innerhalb von Tagen vertrocknen und ungenießbar werden?

Das Hauptziel eines Humidors ist recht simpel: die Luftfeuchtigkeit innerhalb der Box hoch genug für das Lagern von Zigarren halten! Dafür sind die Systeme innerhalb der Humidore so auf- bzw. zusammengebaut, dass sie die Luftfeuchtigkeit im inneren der Box einfangen und vor allem konstant hochhalten.

Die optimale Luftfeuchtigkeit liegt dabei bei tropischen 68-75%. Nicht gerade wenig. Denkt man allerdings an die Herkunftsländer von Zigarren jedoch recht logisch. Im „natürlichen Lebensraum“ der Zigarre herrscht nun mal ein völlig anderes Klima als beispielsweise bei uns in Deutschland. Wie auch bei exotischen Pflanzen und Tieren muss dieses Klima aufrechterhalten bzw. hergestellt werden – sonst stirbt die Zigarre im wahrsten Sinne des Wortes aus.

Humidor Befeuchter – was gibt es zu beachten?

Um im Zigarren Humidor das gewünschte Luftfeuchtigkeitsniveau herstellen zu können, sind die Besitzer auf die Hilfe von entsprechenden Befeuchtern angewiesen.

Dabei hat man heutzutage die Wahl zwischen Schwamm, Acrylpolymer-Befeuchter und sogar digitalen Befeuchtern. Wer sich jetzt die Frage stellt, ob er überhaupt einen Humidor Befeuchter braucht, dem sei gesagt: auf jeden Fall! Möchtet ihr eure Zigarren fachgerecht Lagern, kommt ihr um den Humidor Befeuchter nämlich in keinem Fall herum! Schließlich stellt nur die richtige Luftfeuchtigkeit sicher, dass die in der Zigarre enthaltenen Öle und Aromen fehlerlos konserviert werden und die jeweiligen Zigarren auch nach einer längeren Lagerung noch genossen werden können.

Die jeweiligen Humidor Befeuchter unterscheiden sich allerdings nicht nur im Bereich des Preises, den man für sie zahlen muss.

So empfehlen viele Experten beispielsweise bewusst keinen Schwamm als Befeuchter für den eigenen Zigarren Humidor zu verwenden. Begründet wird dies oftmals mit der Aussage, dass der Schwamm die gleichmäßige Luftfeuchtigkeit nur einige Tage garantieren kann. Danach treten zu häufig Schwankungen ein, welche nicht nur für die Zigarren, sondern ebenfalls für die Box selbst schädlich sein können. Denn: zu hohe Luftfeuchtigkeit erhöht die Gefahr der Schimmelbildung und kann außerdem das Abbrandverhalten der gelagerten Zigarren verändern.

Achtet bei der Zugabe von Wasser außerdem unbedingt darauf, dass das Wasser keine zusätzlichen Stoffe beinhaltet. Eine Zigarre ist nämlich ein Naturprodukt. Jeder Stoff, der zusätzlich in die Box gelangt, wird von den Zigarren entsprechend vollständig aufgenommen bzw. absorbiert. Unachtsamkeiten können nicht nur den Geschmack der Zigarren völlig verändern, sondern die Zigarren im schlimmsten Fall sogar völlig ruinieren. Hier ist also Achtung geboten, liebe Männer mit Stil!

zigarre naturprodukt

Viel besser eignen sich daher die gängigen Acrylpolymer-Befeuchter für euren Zigarren Humidor. Diese stellen die konstante Luftfeuchtigkeit im Vergleich zum Schwamm nämlich garantiert sicher. Erhältlich sind diese Humidor Befeuchter in verschiedenen Varianten, abhängig davon, ob man seine Zigarren nur kurzfristig oder langfristig einlagern möchte. Je länger dabei die geplante Einlagerungszeit, desto geringer dabei die optimale Luftfeuchtigkeit.

Wer es sich leisten kann und direkt in der höchsten Kategorie einsteigen möchte, der sollte sich nach einem elektrischen Humidor Befeuchter umschauen. Von den drei Varianten ist diese nämlich die zuverlässigste. Die moderne Technik dieser Befeuchter stellt absolut sicher, dass an jedem Punkt eures Zigarren Humidors die gleiche Luftfeuchtigkeit herrscht. Der elektrische Motor sorgt außerdem dafür, dass die Luft in eurer Zigarrenbox regelmäßig und vor allem in richtigem Maße zirkuliert.

Eure Landkarte – der Humidor Hygrometer

Bevor ihr euren Humidor mit dem dazugehörigen Humidor Hygrometer tatsächlich benutzen könnt, müsst ihr zunächst das geeignete Feuchtigkeitsniveau im Zigarren Humidor herstellen. Wie das genau geht, erfahrt in diesem kleinen aber feinen Tutorial hier.

humidor zigarren whiskySobald dieser Schritt abgeschlossen und euer Humidor in Betrieb genommen wurde, ist der Humidor Hygrometer euer wichtigstes Werkzeug. Wie jedes Werkzeug, hat auch der Hygrometer eine einzige Kernaufgabe: nämlich möglichst genaue Auskunft über das Luftfeuchtigkeitsniveau in eurem Humidor zu geben! Der Hauptgrund für einen Humidor Hygrometer ist jedoch ein anderer!

Als Mann mit Stil möchte man es natürlich vermeiden, seinen Gästen eine staubtrockene Zigarre zum genüsslichen Whisky zu servieren. Deshalb unser Tipp: gönnt euch ein qualitativ hochwertiges – und vor allem verlässliches – Humidor Hygrometer. Zwar könnte man vor allem in diesem Bereich zu Beginn sicherlich ein paar Euro einsparen. Allerdings bereut man diesen Schritt spätestens dann, wenn das fehlerhafte Humidor Hygrometer konstant das falsche Luftfeuchtigkeitsniveau anzeigt und damit den um ein vielfaches teureren Inhalt in eurem Humidor – die kostbaren Zigarren – zerstört.

Unser Fazit

zigarren humidorSo wie die Designer Schuhe den maßgeschneiderten Anzug ergänzen, so ergänzt auch ein Zigarren Humidor die Zigarre selbst!

Im Vergleich zu vielen anderen Hobbys, ist das Hobby „Zigarre rauchen“ mit Sicherheit kein billiges. So ist es nur logisch, dass Man(n) zu der teuren Zigarrensammlung auch das richtige Objekt zur Aufbewahrung benötigt. Schließlich möchte man seinen Gästen nicht nur am Tag des Zigarrenkaufes, sondern auch noch Wochen danach eine genüssliche Zigarre zum guten Whisky anbieten können.

Zigarren Humidore haben allerdings noch einen weiteren Vorteil. Denn neben der korrekten Lagerung eurer Zigarren, sind sie außerdem ein exklusiver – und mit Sicherheit nicht in jedem Haushalt anzutreffender – Einrichtungsgegenstand. Für einen Mann mit Stil also genau das Richtige!

Wer sich jetzt sofort nach dem passenden Zigarren Humidor umsehen möchte, kann sich gerne auf dem gleichnamigen Pinterest Board von Classwatch inspirieren lassen. Vielleicht ist ja etwas für euren Geschmack dabei!

Lasst euch außerdem von eurem örtlichen Zigarrenfachhändler beim Kauf beraten. Die Besitzer dieser Läden blicken oftmals auf mehrere Jahrzente Erfahrung im Bereich Zigarren zurück und können euch bei eurem Kauf deshalb sicher helfen.