Mittel gegen Schnarchen. Was hilft wirklich?

Schnarchen Nicht nur aber eben auch ein Männerproblem. Es ist schon recht unangenehm, wenn man am nächsten morgen hört, Schatz Du hast geschnarcht heute Nacht. Schnarchen kann vielerlei Gründe haben und vielerlei Wege können Abhilfe schaffen. Doch längst nicht alle Wege führen zum Ziel.

Die Suche nach einem Mittel gegen Schnarchen kann zäh werden

Wir gehen hier mal nicht zu sehr auf die Ursachen von Schnarchen ein, denn viel interessanter ist der Blick auf die Mittel, die gegen Schnarchen helfen könnten. Übergewicht zum Beispiel kann durchaus ein Grund für Schnarchen sein. Vielleicht einfach mal versuchen, ein paar Stücke Kuchen wegzulassen. Es klingt zwar banal, könnte aber helfen. Wo wir gerade von körperlichen Sünden sprechen. Auch ein Blick auf den eigenen Alkoholkonsum könnte sich lohnen, denn Alkohol kann ebenfalls eine massiver Schnarchauslöser sein.

Was tun gegen Schnarchen?

Gut. Das ist jetzt vielleicht nicht der neueste Tipp, wenn es um das Lösen des Schnarchproblems geht, aber sicherlich ist es kein Geheimnis, dass es sicherlich kein gutes Mittel gegen Schnarchen ist, wenn Du auf dem Rücken liegst. Überdenke doch mal Deine Schlafposition und versuche die Lage auf dem Rücken zu vermeiden.

Die Nase in den Griff bekommen und Störungen vermeiden

Schnarchen hängt nicht selten mit der Nase und HNO Problemen allgemein zusammen. Rauchen, schlechte Luft und Dreck können dein Schnarchen fördern. Wie wäre es mit einem Frühjahrsputz, einem Luftbefeuchter und weniger Zigaretten?

Vereinfacht gesagt. Gesünder Leben ist stets eine gute Idee

Das hier sind natürlich nur kleine Quick Fixes, wenn es ums Schnarchen geht. Sicherlich können diese kleinen Veränderungen durchaus ein Mittel gegen schnarchen sein, doch macht es Sinn mit einem Arzt zu sprechen. Er wird gewiss Ursachen finden und Mittel und Wege am Start haben, um Dir zu helfen.