ClassWatch

Wieso ein Humidor zum Mann mit Stil einfach dazugehört!

humidor
17 Nov

Wenn es um Männer mit Stil geht, fallen den meisten Menschen zu diesem Thema ohne zu zögern drei Sachen ein: ein gut geschnittener Smoking, eine feine Fliege und natürlich eine Zigarre in der rechten Hand.

Wer hat es nicht vor Augen? Das Bild eines gut gekleideten Mannes in einem markanten Chesterfield Style Sofa sitzend. Während dicker Rauch an die Decke des Zigarrenclubs steigt und im Hintergrund leichter Jazz zum gedämmten Licht läuft drehen die Herren ihre Zigarre langsam in ihren Händen umher. Zigarre rauchen ist nicht nur stilvoll, sondern seit jeher etwas ganz Besonderes!

Natürlich muss man nicht unbedingt im örtlichen Zigarrenclub seine tägliche Zigarre zu sich nehmen – die Wahrscheinlichkeit ist sogar groß, dass ihr in eurem Umkreis keinen dieser fein eingerichteten Clubs finden werdet. Schließlich kann man eine feine Zigarre auch in guter Gesellschaft in seinen eigenen vier Wänden genießen.

Doch wie steht es eigentlich um die korrekte Lagerung von Zigarren? Hier kommt der sogenannte Humidor ins Spiel! Dieser hilft leidenschaftlichen Zigarren-Fans seit seiner Entwicklung durch Zino Davidoff nämlich dabei, die eigenen Zigarren im besten Fall über Jahre hinweg unbeschadet zu lagern.

Dieser Beitrag wird euch erklären was ein Humidor ist, wie dieser besondere „Behälter“ funktioniert und was einen guten Zigarren Humidor ausmacht. Wieso das wichtig ist? Schließlich möchte man seinen Gästen als Mann mit Stil eine gute Zigarre anbieten können, oder? Und das ist nur in Kombination mit einem guten Zigarren Humidor möglich!

humidor was ist das

Humidor – was ist das?

Humidore sind Behälter, in dem Zigarren adäquat gelagert werden können. Dies ist die wahrscheinlich einfachste Definition und wird jedem Zigarren-Liebhaber unter euch schon geläufig sein.

Beschäftigt man sich aber etwas genauer mit diesen Behältern – oder hat man gar mal einen dieser Humidore in der Hand gehabt bzw. geöffnet – wird man recht schnell merken, dass Zigarren Humidore keine einfachen „Schachteln aus Holz“ sind.

Ein qualitativ hochwertiger Zigarren Humidor besteht nämlich nicht etwa aus irgendeinem Holz, sondern aus dem Holz der sogenannten spanischen Zeder. Außerdem enthält jeder Humidor ein eigenes Befeuchtungssystem, welches mit Hilfe von Acrylpolymeren oder Schwämmen betrieben bzw. befeuchtet wird. Abgelesen wird die Luftfeuchtigkeit im Zigarren Humidor über das sogenannte Hygrometer.

Was macht ein Humidor eigentlich genau?

Jetzt wo wir wissen, aus welchen Bestandteilen ein Zigarren Humidor besteht, können wir uns im nächsten Schritt um die Frage kümmern, welchen Zweck die Zigarrenbehälter eigentlich genau erfüllen. Was an dieser genialen Konstruktion führt dazu, dass die in ihr aufbewahrten Zigarren auch noch nach Monaten genießbar sind während andere, nicht korrekt gelagerte Zigarren innerhalb von Tagen vertrocknen und ungenießbar werden?

Das Hauptziel eines Humidors ist recht simpel: die Luftfeuchtigkeit innerhalb der Box hoch genug für das Lagern von Zigarren halten! Dafür sind die Systeme innerhalb der Humidore so auf- bzw. zusammengebaut, dass sie die Luftfeuchtigkeit im inneren der Box einfangen und vor allem konstant hochhalten.

Die optimale Luftfeuchtigkeit liegt dabei bei tropischen 68-75%. Nicht gerade wenig. Denkt man allerdings an die Herkunftsländer von Zigarren jedoch recht logisch. Im „natürlichen Lebensraum“ der Zigarre herrscht nun mal ein völlig anderes Klima als beispielsweise bei uns in Deutschland. Wie auch bei exotischen Pflanzen und Tieren muss dieses Klima aufrechterhalten bzw. hergestellt werden – sonst stirbt die Zigarre im wahrsten Sinne des Wortes aus.

Humidor Befeuchter – was gibt es zu beachten?

Um im Zigarren Humidor das gewünschte Luftfeuchtigkeitsniveau herstellen zu können, sind die Besitzer auf die Hilfe von entsprechenden Befeuchtern angewiesen.

Dabei hat man heutzutage die Wahl zwischen Schwamm, Acrylpolymer-Befeuchter und sogar digitalen Befeuchtern. Wer sich jetzt die Frage stellt, ob er überhaupt einen Humidor Befeuchter braucht, dem sei gesagt: auf jeden Fall! Möchtet ihr eure Zigarren fachgerecht Lagern, kommt ihr um den Humidor Befeuchter nämlich in keinem Fall herum! Schließlich stellt nur die richtige Luftfeuchtigkeit sicher, dass die in der Zigarre enthaltenen Öle und Aromen fehlerlos konserviert werden und die jeweiligen Zigarren auch nach einer längeren Lagerung noch genossen werden können.

Die jeweiligen Humidor Befeuchter unterscheiden sich allerdings nicht nur im Bereich des Preises, den man für sie zahlen muss.

So empfehlen viele Experten beispielsweise bewusst keinen Schwamm als Befeuchter für den eigenen Zigarren Humidor zu verwenden. Begründet wird dies oftmals mit der Aussage, dass der Schwamm die gleichmäßige Luftfeuchtigkeit nur einige Tage garantieren kann. Danach treten zu häufig Schwankungen ein, welche nicht nur für die Zigarren, sondern ebenfalls für die Box selbst schädlich sein können. Denn: zu hohe Luftfeuchtigkeit erhöht die Gefahr der Schimmelbildung und kann außerdem das Abbrandverhalten der gelagerten Zigarren verändern.

Achtet bei der Zugabe von Wasser außerdem unbedingt darauf, dass das Wasser keine zusätzlichen Stoffe beinhaltet. Eine Zigarre ist nämlich ein Naturprodukt. Jeder Stoff, der zusätzlich in die Box gelangt, wird von den Zigarren entsprechend vollständig aufgenommen bzw. absorbiert. Unachtsamkeiten können nicht nur den Geschmack der Zigarren völlig verändern, sondern die Zigarren im schlimmsten Fall sogar völlig ruinieren. Hier ist also Achtung geboten, liebe Männer mit Stil!

zigarre naturprodukt

Viel besser eignen sich daher die gängigen Acrylpolymer-Befeuchter für euren Zigarren Humidor. Diese stellen die konstante Luftfeuchtigkeit im Vergleich zum Schwamm nämlich garantiert sicher. Erhältlich sind diese Humidor Befeuchter in verschiedenen Varianten, abhängig davon, ob man seine Zigarren nur kurzfristig oder langfristig einlagern möchte. Je länger dabei die geplante Einlagerungszeit, desto geringer dabei die optimale Luftfeuchtigkeit.

Wer es sich leisten kann und direkt in der höchsten Kategorie einsteigen möchte, der sollte sich nach einem elektrischen Humidor Befeuchter umschauen. Von den drei Varianten ist diese nämlich die zuverlässigste. Die moderne Technik dieser Befeuchter stellt absolut sicher, dass an jedem Punkt eures Zigarren Humidors die gleiche Luftfeuchtigkeit herrscht. Der elektrische Motor sorgt außerdem dafür, dass die Luft in eurer Zigarrenbox regelmäßig und vor allem in richtigem Maße zirkuliert.

Eure Landkarte – der Humidor Hygrometer

Bevor ihr euren Humidor mit dem dazugehörigen Humidor Hygrometer tatsächlich benutzen könnt, müsst ihr zunächst das geeignete Feuchtigkeitsniveau im Zigarren Humidor herstellen. Wie das genau geht, erfahrt in diesem kleinen aber feinen Tutorial hier.

humidor zigarren whiskySobald dieser Schritt abgeschlossen und euer Humidor in Betrieb genommen wurde, ist der Humidor Hygrometer euer wichtigstes Werkzeug. Wie jedes Werkzeug, hat auch der Hygrometer eine einzige Kernaufgabe: nämlich möglichst genaue Auskunft über das Luftfeuchtigkeitsniveau in eurem Humidor zu geben! Der Hauptgrund für einen Humidor Hygrometer ist jedoch ein anderer!

Als Mann mit Stil möchte man es natürlich vermeiden, seinen Gästen eine staubtrockene Zigarre zum genüsslichen Whisky zu servieren. Deshalb unser Tipp: gönnt euch ein qualitativ hochwertiges – und vor allem verlässliches – Humidor Hygrometer. Zwar könnte man vor allem in diesem Bereich zu Beginn sicherlich ein paar Euro einsparen. Allerdings bereut man diesen Schritt spätestens dann, wenn das fehlerhafte Humidor Hygrometer konstant das falsche Luftfeuchtigkeitsniveau anzeigt und damit den um ein vielfaches teureren Inhalt in eurem Humidor – die kostbaren Zigarren – zerstört.

Unser Fazit

zigarren humidorSo wie die Designer Schuhe den maßgeschneiderten Anzug ergänzen, so ergänzt auch ein Zigarren Humidor die Zigarre selbst!

Im Vergleich zu vielen anderen Hobbys, ist das Hobby „Zigarre rauchen“ mit Sicherheit kein billiges. So ist es nur logisch, dass Man(n) zu der teuren Zigarrensammlung auch das richtige Objekt zur Aufbewahrung benötigt. Schließlich möchte man seinen Gästen nicht nur am Tag des Zigarrenkaufes, sondern auch noch Wochen danach eine genüssliche Zigarre zum guten Whisky anbieten können.

Zigarren Humidore haben allerdings noch einen weiteren Vorteil. Denn neben der korrekten Lagerung eurer Zigarren, sind sie außerdem ein exklusiver – und mit Sicherheit nicht in jedem Haushalt anzutreffender – Einrichtungsgegenstand. Für einen Mann mit Stil also genau das Richtige!

Wer sich jetzt sofort nach dem passenden Zigarren Humidor umsehen möchte, kann sich gerne auf dem gleichnamigen Pinterest Board von Classwatch inspirieren lassen. Vielleicht ist ja etwas für euren Geschmack dabei!

Lasst euch außerdem von eurem örtlichen Zigarrenfachhändler beim Kauf beraten. Die Besitzer dieser Läden blicken oftmals auf mehrere Jahrzente Erfahrung im Bereich Zigarren zurück und können euch bei eurem Kauf deshalb sicher helfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.