ClassWatch

Drohnen | des Mannes neues Hobby!

drohne, multicopter, quadrocopter
28 Sep

Drohnen sind in aller Munde.

Schon Ikarus träumte eins vom Fliegen und musste schmerzlich feststellen, dass Fliegen und vor allem zu hoch Fliegen nicht immer eine gute Idee ist. Dieses Thema könnte aktueller kaum sein, denn seit einiger Zeit ist es nicht Ikarus, sondern all die Hobbypiloten, die sich mit Ihren Quadrocoptern, Multicoptern und Drohnen in die Lüfte schwingen. Gewiss ein tolles Hobby, das unglaublich viel Freude schenkt und ein wenig Adrenalin spendet. Doch dem Drohnen Hobby sind durchaus auch Grenzen gesetzt.

Die Drohnenverordnung | was ist zu beachten:

Das Drohnen Fliegen wird inzwischen stark reguliert und das ist auch gut so. Dem Drohnen Piloten muss bewusst sein, dass mit dem Fliegen einer Drohne viel Verantwortung einhergeht. Vor allem Drohnen Anfänger sollten sich vorab mit ihrem neuen Wunschhobby befassen.

Drohnen Kennzeichnungspflicht

Flugmodelle, so auch Drohnen,  ab einer Startmasse von mehr als 0,25 kg müssen gekennzeichnet sein. Dies dient zur Feststellung des Halters im Schadensfall.

Erlaubnisfreiheit für Drohnen unter 5 kg

Unterhalb einer Gesamtmasse von 5 kg ist keine Erlaubnis erforderlich.

Kenntnisnachweis

Für den Betrieb von Flugmodellen und unbemannten Luftfahrtsystemen ab 2 kg Kilogramm besteht künftig Kenntnisnachweis Pflicht!

Flugverbotszonen

  • außerhalb der Sichtweite für Geräte unter 5 kg;
  • in und über sensiblen Bereichen wie z.B.
    • z.B. Einsatzorten von Polizei und Rettungskräften
    • Krankenhäusern,
    • Menschenansammlungen,
    • Anlagen und Einrichtungen wie JVAs oder Industrieanlagen,
    • oberste und obere Bundes- oder Landesbehörden,
    • Naturschutzgebieten
  • in Kontrollzonen von Flugplätzen
  • in Höhen über 100 Metern über Grund
  • über Wohngrundstücken
  • über 25 kg

drohnen für anfängerAusnahmegenehmigungen können von Behörden erteilt werden. Unsere Auflistung ist sicherlich nur ein Auszug und Regelungen könnten stets verändert werden. Daher sollte man sich stets über die Rechtsprechung informieren, um keine Fehler zu machen. Auch beim Einsatz von Video und Fotoaufnahmen gibt es Bestimmungen.

Drohnen Flug macht trotzdem Spaß

Es war absehbar, dass das Drohnenhobby gewisse Regulierungen ertragen muss. Wer sich an die Regeln und die Drohnenverordnung hält, kann jedoch dennoch viel Spaß mit seinem Drohnen Hobby haben.

Die besten Einsteigerdrohnen

Unter Fortgeschrittenen sind Drohnen wie zum Beispiel DJI Mavic oder DJY Phantom sehr beliebt. Auch die kleinere Variante, Spark erfreut sich großer Beliebtheit und schont den Geldbeutel. Für Anfänger gibt es jedoch auch andere Modelle, die eine Überlegung wert sind.

Anfängerdrohnen

  • DJI Phantom 4
  • Hubsan X4 H107
  • Jamara Skip 3D
  • Jamara Loky FPV AHP+
  • Yuneec Typhoon Q500 4K

Wer mehr zu Anfängerdrohnen erfahren möchte, kann sich hier gerne informieren, wie wir zu dieser Auflistung kommen. Neben all den genannten Punkten ist jedoch auch wichtig zu erwähnen, dass viele Haftpflicht Versicherungen Drohnen nicht im Leistungsschutz haben. Da aber Drohnen versichert sein müssen, solltet Ihr genau prüfen ob Eure Versicherung Drohnen abdecken oder nicht. Sehr unkomplizierten Haftpflichtschutz gibt es zum Beispiel bei den Haftpflicht Helden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.